Anders Roslund, Börge Hellström / Blasse Engel

by Manuela Hofstätter on 3. April 2007

Post image for Anders Roslund, Börge Hellström / Blasse Engel

Lydia und Alena sind Freundinnen geworden, denn als sie von Litauen nach Schweden gelotst werden, ahnen sie noch nicht, was und wie sie für die entstandenen Schulden arbeiten werden. Ihre Türen haben mehrere Schlösser, sie müssen zwölf Kunden am Tag befriedigen, Sonderwünsche bringen etwas Geld ein, welches sie abzweigen können für sich selber. Eines Tages wird Lydia derart geschlagen, dass Leute im Haus die Polizei alarmieren und sie im Spital landet. Nun hat das Team der Polizei um Kommissar Ewert Grens einen Bewachungsauftrag, es gilt die Prostituierte zu beschützen. Doch die Routinesache gerät total ausser Kontrolle. Lydia konnte aus ihrem Zimmer fliehen, zu dem hat ihre Freundin Alena ihr eine Waffe und eine ganze Menge Sprengstoff zukommen lassen können mit letzterem hat Lydia nun ihre Geiseln ausstaffiert und sich mit ihnen im Keller in der Leichenhalle verbarrikadiert. Ewert Grens wird als strenger, oft ausrastender, aber immer ehrlicher und allseits geachteter, alteingestandener Kommissar angesehen und nun muss er sich behaupten in dieser äusserst prekären Situation. Lydia hat eine Geisel angeschossen, in die Kniescheiben, der Mann versuchte sie zu überwältigen. Lydia stellt Forderungen, zuerst nach einer funktionierenden Telefonleitung, als diese nicht in der von ihr vorgegebenen Fr 4seohunt.com/www/www.lesefieber.ch ist erstellt ist, sprengt sie einen Menschen in die Luft, zeigt so allen, wie ernst es ihr ist. Was will diese Frau, eine Prostituierte, eine Fremde? Ihre Hauptforderung überrascht sie alle, sie fordert einen konkreten Polizisten im Tausch gegen die restlichen Geiseln. Sie verlangt nach Bengt Nordwall, einem allseits beliebten Polizisten und dem besten, vielleicht einzigen Freund von Ewert Grens. Was nun passiert ist einfach unglaublich…

Fazit
Ein atemraubender Thriller um ein Geiseldrama, welches wir erst nicht erfassen können und dann staunen wie verschlungen die Wege und Irrwege der Menschen doch sein können. Tief und schockierend erhalten wir Einblick in die Welt der illegalen Prostitution, eine Welt der Erpressung, Gewalt und Zerstörung der Menschenachtung. Aus Hass wird noch grösserer Hass und die Rache folgt unweigerlich. Spannung garantiert!

Meine Wertung: 8/10

Anders Roslund, Börge Hellström / Blasse Engel
Verlag: Fischer, Seiten: 366

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment