Monique Schwitter / Eins im Andern

by Manuela Hofstätter on 6. Oktober 2015

Post image for Monique Schwitter / Eins im Andern

Nominiert für den Schweizer Buchpreis 2015

Sie versucht an ihrem Buch zu schreiben, einem Roman, er handelt von der Liebe oder vielmehr von den Auswüchsen amouröser Begegnungen im Leben. In ihrem Roman verarbeitet sie ihre Liebhaber, oder das, was aus ihnen geworden ist und was dies aus ihr gemacht hat. Die Kinder sind endlich ruhig, ihre Hündin liegt treu an ihrer Seite am Boden, sie recherchiert, googelt ihre alte Liebe und stellt mit Schrecken fest, dieser Naturbursche von damals ist in den Tod gesprungen und lebt nicht mehr. Sie ist erschüttert, verwirrt, jetzt schafft er es noch nach seiner Lebzeit, sie zu beschäftigen. Sie hat schon über einige Männer geschrieben, doch jetzt ist da ein Riss, diese Frage nach dem Warum. Völlig unvorbereitet setzt sie sich in einen Zug nach Zürich mit ihrer Hündin, ruft ihren Ehemann an, er müsse sich nun um die Kinder kümmern. Nach langer Fahrt und langem Pinkelstrahl der Hündin ist Zürich, ihre alte Heimat, ihr ein vertrauter Halt. Sie trifft sich mit einem andern Verflossenen, lebt gar bei diesem und erkundet die Vergangenheit weiter. Die Liebe hat sich ihr häufig gezeigt, zuerst meist innig, manchmal fast zufälligerweise, sie hat auch den Bruder des Verstobenen geliebt und auch dort sind Spuren zurückgeblieben und hallen nach. Plötzlich begegnet sie dann auch dem ältesten ihrer verflossenen Liebschaften. Dieser ist dabei, eine junge Studentin zu beeindrucken, aber meine Güte, alt ist er geworden, er war schon damals alt, bei ihr. Und sie? Sie ist auch gealtert, bei der Begegnung mit „ihren“ Männern hat sie auch die Verletzlichkeit gesehen und gespürt. Eigentlich sind es zu viele Variationen von Gefühlen, Ausdrücken und Eindrücken rund um das Lieben und Leben, um sie in ein Buch fassen zu können und so empfindet sie jäh Sehnsucht nach ihren Kindern und ihrem Zuhause. Ist ihr Roman wohl fertig? Wie sieht es in ihrem Leben aktuell nun aus?

Monique Schwitter / Eins im Andern

Fazit: Gefühlsvariationen der Liebe und ihrer Auswirkungen.
Dieser Roman hat mich von seinem äusseren Erscheinungsbild her zunächst völlig abgestossen, so ein Cover geht ja gar nicht! Auch die Inhaltsangabe fand ich eher abschreckend, doch habe ich dann beim Lesen gemerkt, für mich war diese angedeutete Apostelgeschichte kaum nennenswert, war ich doch phasenweise von den Begegnungen und den Geschichten, die sich um die Lieben im Leben der Protagonistin ranken, ganz hingerissen. Tatsächlich vergisst man die tierischen Szenen in diesem Buch nicht so schnell wieder, mir sind diese fast mehr haften geblieben als diejenigen rund um die Männer. Aber auch wenn ich nicht ganz schlüssig erklären kann warum, dieser Roman hat einen gewissen Sog auf mich ausgeübt. Es ist auch ein reizvoller Gedanke, an die Lieben im Leben zurückzudenken, denn sind diese nicht letztendlich genau das, was uns da hingebracht hat, wo wir jetzt sind?

Meine Wertung: 6/10

Monique Schwitter / Eins im Andern
Verlag: Droschl, Seiten: 232

fuenf_fragen_monique_schwitter

Fünf Fragen an Monique Schwitter

Waren Sie überrascht, als Sie von Ihrer Nominierung erfahren haben?
Ich war erfreut, sehr erfreut.

Was wünschen Sie sich von den Lesern ihres Buches?
Dass sie das Angebot annehmen, dass sie einsteigen.

Haben Sie einen Lieblingsautor, eine Lieblingsautorin?
Am großen Pullover stricken viele mit. Ovid, wenn ich denn einen nennen muss, den Dichter der Verwandlung. Die Kraft, das Vermögen der Literatur liegt in der Verwandlung.

Wo schreiben Sie? Mit was?
Am Schreibtisch auf dem Laptop.

Wem unter den Nominierten würden Sie den Schweizer Buchpreis 2015 geben?
Der Preis wird von einer Jury vergeben, nicht von einer Einzelperson. Das halte ich für eine wichtige Unterscheidung. Interessant wäre die Frage, wem eine Jury bestehend aus den fünf Nominierten den Preis geben würde.

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment