Till Berger / Offshore

Valparaiso Chile, Paul Margis blickt goldenen Zeiten entgegen, als Fachmann der deutschen Bundesregierung hat er einen neuartigen Roboter präsentiert, welcher sich sicherlich rasant verkaufen und verbreiten lassen wird. Denn mit diesem Hightechgerät lässt sich der Meeresboden schürfen und eine äusserst effiziente Energiequelle daraus gewinnen: Manganknollen. Manganknollen liefern eine immense Energie, sind sie die Rettung für […]

Esther Pauchard / Tödliche Macht

Melissa Braun vermisst ihre neue Freundin Véro Wilhelm, diese ist nicht zu ihrer Arbeit im Gartencenter erschienen und scheint wie vom Erdboden verschluckt zu sein. Melissa merkt rasch, dass hier etwas ganz und gar schief läuft und lernt erneut die Angst kennen, da nützen ihr ihre bunten Kleider nicht und auch nicht ihr sonniges Gemüt. […]

Lukas Hartmann / Ein Bild von Lydia

An der Beerdigung friert Luise, ihr Mantel ist zu dünn und sie denkt zurück an ihre Zeit, welche sie mit zuerst der gnädigen Frau oder Frau Welti, dann aber immer häufiger in vertrauten Momenten mit Lydia verbracht hat. Nun würde sie alle Kleider von Lydia erben. Nach der Scheidung hatte sie ja wieder Frau Escher […]

Priska M. Thomas Braun / Der gestrandete Wassermann

Die Familie Penrose lebt in einem grossen Haus namens Clifftop in einem kleinen Ort nahe von Cornwall, Elizabeth und ihr Mann Corran lieben das Leben am Meer und ihre Familie, die eine Werft führt. Ein Schicksalsschlag hat ihnen den erstgeborenen Sohn Oliver aus dem Leben gerissen. Die anderen Kinder Finlay und Claire sowie die recht […]

Post image for Elisa Shua Dusapin / Ein Winter in Sokcho

Im Sommer herrscht ein emsiges Treiben im Küstenort Sokcho in Korea, die Grenze zu Nordkorea ist nahe, die Touristen kommen in Scharen. Jetzt aber ist alles still und erstarrt im eisigen Winter, kaum Fremde sind im Ort, in der alten Pension arbeitet eine junge Frau, sie kocht für die wenigen Gäste. Sie will ihre Mutter, die Fischhändlerin, nicht allein lassen, sonst wäre sie wohl kaum hier. Die Mutter hat ja nur noch ihre Tochter, selten kommt ihre Schwester noch zu Besuch. Jetzt ist ein neuer Gast aus der Normandie in der Pension, er ist ein äusserst bekannter Comiczeichner, ein attraktiver, doch auch verschlossener Mann, wortkarg, er ist hier, um einen neuen Band zu zeichnen, sucht Inspiration. Er lehnt ihr Essen ab, dies verletzt sie, ja, sie ist fasziniert von diesem Franzosen, er lässt seine Zimmertüre immer einen Spalt offen stehen, vielleicht für sie? Sie beobachtet ihn gerne, dieses Geräusch, wenn die Feder die Tusche über das Papier zieht, doch ihm scheint etwas nicht gelingen zu wollen, der Papierkorb ist voller zerknüllter Entwürfe. Sie muss ständig an Yan Kerrand denken, dabei hat sie doch einen Freund, zudem hat dieser gerade die grosse Chance vor sich, in der Grossstadt eine Karriere zu beginnen. Sie vermisst ihn nicht, den eitlen Geliebten, der wie so viele Landsleute Schönheitsoperationen unternimmt, um den Durchbruch zu schaffen. Als Kerrand sie bittet, ihn bei einem Ausflug über die Grenze zu begleiten, kann sie ihm den Wunsch nicht abschlagen, sie wechseln wenige Worte, aber weitaus mehr andere Signale. Als ihr Geliebter kurz zurückkommt und sie überrascht, verändert sich Kerrands Verhalten, nun bleibt seine Zimmertüre zu. Ihre Mutter reagiert nicht gerade erfreut auf diesen Franzosen, schliesslich hat sie mit einem solchen ihre eigene Geschichte erlebt und ist darum Mutter geworden. Die Kälte ist heftig, die junge Frau liegt hellwach in der Pension, nur eine Wand trennt sie vom Künstler und sie hört die Feder bis in die Morgenstunden übers Papier tanzen, Kerrand hat seine Geschichte gefunden, er wird bald heimreisen. Sie besitzt eine Zeichnung von ihm, er hat ihr seine Normandie gezeichnet. Er dankt ihr, möchte ihr etwas schenken für ihre Hilfe, aber kann das schon ihre ganze gemeinsame Geschichte sein, da ist doch etwas Unbeschreibliches zwischen ihnen, oder etwa nicht?

Fazit: Zarte Gefühle und Träume im eisig kalten Winter in Sokcho.
Der Autorin ist mit diesem Roman ein Debüt gelungen, welches man nicht so schnell vergisst nach der Lektüre. Diese Kälte, diese Melancholie, die für uns so fremde Kultur Koreas, das ständige Essen von Fisch und die Essstörung der Icherzählerin gehen unter die Haut. Zudem wird hier eine Geschichte erzählt von zwei suchenden Menschen, so unterschiedlich sie auch sind, sie verändern einander. Koreanische Eiszeit trifft auf französische Kunst, das Ergebnis ist mehr als erwärmend. Wenn die Autorin ihrem Protagonisten Kerrand die Feder in die Tusche tauchen lässt, dann sehen wir die entstehenden Bilder wie auch die anderen Szenen im Buch deutlich vor unseren Augen. Elisa Shua Dusapin zeichnet mit Worten, mit Sprache, mit ihrer Literatur!

Elisa Shua Dusapin hat soeben mit ihrem Buch einen Schweizer Literaturpreis gewonnen:
http://www.literaturpreise.ch/de/schweizer-literaturpreise-2019/elisa-shua-dusapin/

Meine Wertung: 7/10

Elisa Shua Dusapin / Ein Winter in Sokcho
Aus dem Französischen übersetzt von Andreas Jandl
Verlag: Aufbau, Seiten: 144

Share on Pinterest
Share with your friends










Submit

{ 0 comments }

Valparaiso Chile, Paul Margis blickt goldenen Zeiten entgegen, als Fachmann der deutschen Bundesregierung hat er einen neuartigen Roboter präsentiert, welcher sich sicherlich rasant verkaufen und verbreiten lassen wird. Denn mit diesem Hightechgerät lässt sich der Meeresboden schürfen und eine äusserst effiziente Energiequelle daraus gewinnen: Manganknollen. Manganknollen liefern eine immense Energie, sind sie die Rettung für die drohenden Engpässe, welche der Menschheit diesbezüglich bevorstehen? Als Paul eine kuriose Nachricht eines befreundeten Wissenschaftlers erhält, ahnt er noch nicht, dass seine Welt aus den Fugen geraten wird, dass ihm die Lust auf sein feudales Leben vergehen wird und er um dieses fürchten muss, ja zum Gejagten werden wird. Der Freund wird brutal ermordet aufgefunden, samt Tatwaffe, auf welcher man einwandfrei Paul Margis Fingerabdrücke sicherstellt. Paul flüchtet, um seine Unschuld beweisen zu können, mehrere Geheimdienste verfolgen ihn und auch mehr als eine Geheimagentin. Anna Kolping ist allerdings als freischaffende Agentin zur Zeit auch für den BND tätig und somit ist Paul nicht klar, ob ihn Anna ans Messer liefern oder seinen Kopf retten will. Anna Kolping scheint von Pauls Unschuld überzeugt, begleitet seine Flucht, wird gar zu seiner Fluchthelferin. Anna ist für Paul auch begehrenswert, er, der überzeugte Junggeselle wird sich doch nicht ernsthaft verlieben in eine Agentin, die sich Gefühle sicherlich nicht leisten kann. Es gilt herauszufinden, was da gespielt wird. Paul ahnt ganz genau, in welche Richtung es wohl geht, hoch, höher und in die höchsten Ebenen der Politik mehrerer Länder, es geht um Geld, um viel Geld, welches an der Börse gemacht werden kann mit den wichtigsten Rohstoffen der Zeit und der Zukunft. Die Hintergründe allerdings aufdecken zu können ist mehr als gefährlich, eben tödlich, denn ein riesiger Komplott rund um Politik, Geld und schnelle, heisse Daten und Börsengeschäfte gilt es zu entwirren. Paul hat allerdings auch noch so seine Quellen, ebenso Anna, werden sie tatsächlich ein Team, können sie sich retten?

Fazit: Hochgradig aktuell, Spannung pur und unvergessliche Protagonisten und Themen!
Till Berger ist gebürtiger Berner und studierter Biologe und Umweltwissenschaftler, er ist als Berater in Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen tätig und ein krass genialer Autor, der uns mit “Offshore” seinen zweiten Thriller schenkt. Nebst der famosen Spannung liefert uns “Offshore” viel Fachwissen rund um Energiegewinnung, Korruption, Wirtschaft und Intrigen sowie politischen Ränkespielen und besonders das Börsengeschäft wird uns schlicht erklärt und sichtbar gemacht, welche Möglichkeiten viel und schnell Geld zu machen dieses in der heutigen, digitalisierten Zeit bietet. Paul Margis ist ein Protagonist mit Kanten, ebenso Anna Kolping, dies sorgt für zusätzliche Würze beim Lesen, Berger schreibt nicht zuletzt auch mit einer feinen Prise Humor in den richtigen Situationen. Ein Buch, das man nicht mehr weglegen kann und nebst bester Unterhaltung dabei noch sein Wissen erweitert, besser geht es nicht, das ist grandios!

Meine Wertung: 9/10

Till Berger / Offshore
Verlag: Goldmann, Seiten: 432

Share on Pinterest
Share with your friends










Submit

{ 0 comments }

Vanessa Sonder & Patrizia Hausheer / Was soll das alles

28 Dezember 2018
Thumbnail image for Vanessa Sonder & Patrizia Hausheer / Was soll das alles

Vanessa und Patrizia treffen sich oft, eigentlich meistens in einer Bar, so sind auch diese gesammelten Bargespräche für ihr Buch entstanden. Trocken erzählen sie also schon mal doppelt nicht, die beiden Philosophinnen, und so entstehen die Gespräche auch schon mal fast im Rausch. Die Kindheit zum Beispiel ist von immenser Wichtigkeit für den Rest unseres […]

Francesca Cavallo & Elena Favilli / Good Night Stories for Rebel Girls 2

24 Dezember 2018
Thumbnail image for Francesca Cavallo & Elena Favilli / Good Night Stories for Rebel Girls 2

Eine Fortsetzung vom ersten, erfolgreichen Band der starken, rebellischen Frauen ist ein kostbares Geschenk, hier sind erneut 100 famose Gutenachtgeschichten versammelt, von Schriftstellerin über Aktivistin, Piratin, Spionin, Eistaucherin und Musikerin, von Chemikerin, Neuropsychologin bis hin zu Königin. So bunt und kreativ wie Künstlerinnen aus der ganzen Welt die Porträtierten in Szene gesetzt haben, so farbig […]

Gerlinde Michel / Fremdsehen

23 Dezember 2018
Thumbnail image for Gerlinde Michel / Fremdsehen

Zwei Paare erleben einen schönen Tag, an einer Aussichtsplattform kommt es zur Begegnung mit Folgen. Konstantin und Louisa sind ein erfahrenes Ehepaar, Cyrill und Sophie sind jung und noch nicht so lange ein Paar, die Männer fotografieren gekonnt die Aussicht und nicken sich wohlwollend zu, denn sie haben fachmännisch sofort erkannt, das sie die haargenau […]

Elisabeth Baguley & Jane Chapman (Illustrationen) / Der kleine Hase und das Schneeflockengeflüster

22 Dezember 2018
Thumbnail image for Elisabeth Baguley & Jane Chapman (Illustrationen) / Der kleine Hase und das Schneeflockengeflüster

Den kleinen Hasen nerven manchmal seine vielen Geschwister, es ist einfach zu eng im Hasenbau, wie soll man da Schlaf finden? Der kleine Hase flieht in die Nacht hinaus, da begegnet ihm der Herr Albatros, dieser nimmt in auf seinen Flügeln mit auf eine Reise ins Nordsternland. Der kleine Hase staunt über den Schnee, tollt […]

Ina Mielkau / Noch mehr Weihnachtssterne? Gerne!

21 Dezember 2018
Thumbnail image for Ina Mielkau / Noch mehr Weihnachtssterne? Gerne!

Sterne, Sternstunden, Bastelzeit, mit diversen Papieren arbeiten, dies vermittelt dieses feine Buch, es gab schon einen Vorgänger, und nun also eine Fortsetzung. Bereits im Vorwort spricht mir die Gestalterin aus dem Herzen, denn dieses Bastelbuch kann man das ganze Jahr hindurch gebrauchen, Sterne passen immer! Ina Mielkau verrät uns, welcher Stern sie besonders herausgefordert hat […]

Franz Vogel / Rund ums Änziloch, die Welt und ihre Bewohner

20 Dezember 2018
Thumbnail image for Franz Vogel / Rund ums Änziloch, die Welt und ihre Bewohner

Ein Mann, eine Region, eine Botschaft im Dienste der Menschlichkeit. Franz Vogel, hat einen entlegenen Ort gefunden und dort aufwendig eine schlichte Hütte aufgebaut, sie wurde leider durch Brandstiftung zerstört, sie war in der Tat nicht legal, doch er hat sie erneut aufgebaut. Vogel sagt nüchtern, er wisse genau, dass es nicht gehe, dass einfach […]

Esther Pauchard / Tödliche Macht

19 Dezember 2018
Thumbnail image for Esther Pauchard / Tödliche Macht

Melissa Braun vermisst ihre neue Freundin Véro Wilhelm, diese ist nicht zu ihrer Arbeit im Gartencenter erschienen und scheint wie vom Erdboden verschluckt zu sein. Melissa merkt rasch, dass hier etwas ganz und gar schief läuft und lernt erneut die Angst kennen, da nützen ihr ihre bunten Kleider nicht und auch nicht ihr sonniges Gemüt. […]

Walter Moers / Weihnachten auf der Lindwurmfeste: oder: Warum ich Hamoulimepp hasse

18 Dezember 2018
Thumbnail image for Walter Moers / Weihnachten auf der Lindwurmfeste: oder: Warum ich Hamoulimepp hasse

Hildegunst von Mythenmetz ist in Rage, das Hamoulimepp steht bevor, ein Fest, das doch eigentlich so unwürdig ist und die Lindwurmfeste in ein Tollhaus verwandelt. Hildegunst schreibt sich den Frust von der Seele, indem er seinem Freund in einem Brief über Hamoulimepp und seine Gedankengänge dazu berichtet. Schliesslich glaubte Hildegunst in seiner Kindheit auch an […]

Lukas Hartmann / Ein Bild von Lydia

17 Dezember 2018
Thumbnail image for Lukas Hartmann / Ein Bild von Lydia

An der Beerdigung friert Luise, ihr Mantel ist zu dünn und sie denkt zurück an ihre Zeit, welche sie mit zuerst der gnädigen Frau oder Frau Welti, dann aber immer häufiger in vertrauten Momenten mit Lydia verbracht hat. Nun würde sie alle Kleider von Lydia erben. Nach der Scheidung hatte sie ja wieder Frau Escher […]

Franz Hohler & Kathrin Schärer (Illustrationen) / Am liebsten ass der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo

16 Dezember 2018
Thumbnail image for Franz Hohler & Kathrin Schärer (Illustrationen) / Am liebsten ass der Hamster Hugo Spaghetti mit Tomatensugo

Krähen, die sich streiten, kommen gar nicht weiter, doch diese Tiergedichte sind sehr heiter. Sogar die Tarantel wird durch Hohler und Schärer eleganter. Fliege, Ziege, Hermelin, alle stecken hier mit drin. So werden Lesen und Schauen für uns hier zum grossen Staunen. Das Buch nimmt man gerne zur Hand, es gehört auf einen höheren Stand. […]

Bruno Blume & Mo Richner (Illustrationen) / Vor Kummer sterbe ich – Vreneli und das Plumpsklo am Ende der Welt

15 Dezember 2018
Thumbnail image for Bruno Blume & Mo Richner (Illustrationen) / Vor Kummer sterbe ich – Vreneli und das Plumpsklo am Ende der Welt

Onno, Toni und Svantje verlassen ihre Heimat Deutschland, weil ihre Eltern beschlossen haben, sie selber zu unterrichten, dies ist erlaubt in der Schweiz, also legen sie dort einen Neuanfang hin. Das schiefe, alte Haus in Guggisberg hat gar noch ein Plumpsklo, dass sie nun ausschlafen dürfen und nicht in die Schule müssen, das finden die […]

Meta Zweifel / Leben mit Goldrand

14 Dezember 2018
Thumbnail image for Meta Zweifel / Leben mit Goldrand

“Am Sonntag setzte man sich zum Mittagessen nicht einfach an den Tisch: Es wurde Platz genommen!”, so sinnig erzählt die Autorin aus ihrer Kindheit, einer Zeit, in welcher es unvorstellbar war, Gästen etwa ein Raclette zu servieren. Es war die Zeit des Sonntagsbratens und des guten Geschirrs, das dem Tag und den Gästen gerecht wurde, […]

Priska M. Thomas Braun / Der gestrandete Wassermann

13 Dezember 2018
Thumbnail image for Priska M. Thomas Braun / Der gestrandete Wassermann

Die Familie Penrose lebt in einem grossen Haus namens Clifftop in einem kleinen Ort nahe von Cornwall, Elizabeth und ihr Mann Corran lieben das Leben am Meer und ihre Familie, die eine Werft führt. Ein Schicksalsschlag hat ihnen den erstgeborenen Sohn Oliver aus dem Leben gerissen. Die anderen Kinder Finlay und Claire sowie die recht […]

Franco Supino / Hau ab, Bruderherz!

12 Dezember 2018
Thumbnail image for Franco Supino / Hau ab, Bruderherz!

Tobi hat einen älteren Bruder, Willi, und der ist in krumme Geschäfte verwickelt, sagen manche, aber trotzdem bewundert Tobi den Älteren. “Hau ab, Bruderherz!”, sagt Willi dann auch zu Tobi und dieser nimmt dies ernst. Sie leben ja auch in einem schlimmen Land, das Wasser, das haben sie allen zugänglich gemacht, nun leben sie abgeschlossen […]

Lani Yamamoto / Das Mädchen, das die Kälte fürchtete

11 Dezember 2018
Thumbnail image for Lani Yamamoto / Das Mädchen, das die Kälte fürchtete

Stína ist ein ganz normales Mädchen, nun ja, fast. Sie mag es nicht, wenn es kalt ist, denn sie fürchtet sich davor, zu frieren. Strümpfe mag Stína und Socken, welche über die Knie reichen. Eis würde Stína nie probieren und selbst im Sommer bangt ihr vor der kühlen Abendbrise, am besten ist es, wenn sie […]

Fred Vargas / Der Zorn der Einsiedlerin

10 Dezember 2018
Thumbnail image for Fred Vargas / Der Zorn der Einsiedlerin

Adamsberg, Kommissar der Brigade Criminelle des 13. Arrondissements in Paris, ist von seinem Urlaub aus Island zurückgekehrt, ein dringlicher Fall liegt vor. Den Fall löst Adamsberg in Windeseile, auch wenn er auf sein Team noch benebelter wirkt, als dieses es ohnehin von ihm gewohnt ist. Doch dann entdeckt der Kommissar auf dem Bildschirm eines seiner […]

Beat Sterchi / Aber gibt es keins

9 Dezember 2018
Thumbnail image for Beat Sterchi / Aber gibt es keins

Am Anfang war das Ei, Beat Sterchi erbringt hierzu den Beweis von A bis Z, in der Tat, aber gibt es keins. Kunst erklären? Keine Frage, hier lesen wir die einzig wahre Definition. Hier erlesen wir uns gar einen Berg, “Einfach sein” können hier unsere Augen auf Seite 47. Ach, man kann dieses Buch nicht […]

Daniel de Roulet / Zehn unbekümmerte Anarchistinnen

8 Dezember 2018
Thumbnail image for Daniel de Roulet / Zehn unbekümmerte Anarchistinnen

Am Anfang waren sie zehn, wie die zehn kleinen Negerlein [sic!], 1872 in der Fabrik in Saint-Imier, doch das Schicksal reduzierte sie hart und schnell auf ihrem Weg in ein neues, selbstbestimmtes und ungebändigtes Leben, ein Leben in Freiheit, in Südamerika. Doch als das Leben sie aneinander-schweisst, stehen sie alle in einer Uhrenfabrik im Jura […]

Lilian Loke / Auster und Klinge

7 Dezember 2018
Thumbnail image for Lilian Loke / Auster und Klinge

Victors Leben war eigentlich gerade gut, einen sehr guten Hotelfachabschluss in der Tasche und eine Frau und kleine Tochter an seiner Seite, konnte er prima träumen vom eigenen Restaurant. Wäre Victor bloss nicht ein Fehler unterlaufen beim Ausüben seines Doppellebens, ein Fehler, der ihm eine Haftzeit beschert und ihm den Rückweg zu seinen beiden Liebsten […]

Nora Ryser / Veloflickbuch

6 Dezember 2018
Thumbnail image for Nora Ryser / Veloflickbuch

Um ein Velo flicken zu können muss man es kennen und wissen, wie es funktioniert. Die Anleitung zum Buch wie auch die Velogeschichte und die Veloübersicht machen diesbezüglich alle zum Kenner. Wenn das Velo in der Badewanne steht, ist man beim Kapitel Pflege angelangt und kennt sein Velo, was Lenkung, Schaltung, Antrieb und Bremse sowie […]

Katja Walder & Daniel Müller (Illustr.) / Der Pendler-Knigge

5 Dezember 2018
Thumbnail image for Katja Walder & Daniel Müller (Illustr.) / Der Pendler-Knigge

Ja ja, es ist nie sicher, selbst dann nicht, wenn man glaubt, man spreche in einer raren Fremdsprache, dass nicht jemand im nächsten Abteil sitzt, der doch alles versteht, also achte man immer auf seine Worte, egal in welcher Sprache man sie ausspricht. Immer noch gibt es zahlreiche Menschen, die ihre Schuhe auf einen Sitz […]

Tina Schlip & Silvan Borer (Illustrationen) / Frieda Vogelnest

4 Dezember 2018
Thumbnail image for Tina Schlip & Silvan Borer (Illustrationen) / Frieda Vogelnest

Frieda hat eine richtig tolle Haarpracht, diese liebt sie auch, denn sie kann in ihren Haaren richtig viele Sachen verschwinden lassen. Im Kindergarten ist Frieda eher alleine, die anderen Kinder mögen sie nicht so, sie rufen ihr nach: “Frieda Vogelnest, das ist nicht so nett”! Frieda rettet sich oft, indem sie auf einen Baum klettert, […]