Anne Gold / Helvetias Traum vom Glück

by Manuela Hofstätter on 16. November 2010

Post image for Anne Gold / Helvetias Traum vom Glück

Ausgerechnet ein rechtsradikaler Basler ist in den Bundesrat gewählt worden, viele schämen sich und die Stimmung ist aufgeheizt, auch das Polizeiaufgebot ist wesentlich grösser als sonst beim festlichen Empfang des Neugewählten Peter Weller in dessen Heimatstadt. Doch mitten in den Feierlichkeiten passiert das Unmögliche, Peter Weller wird ermordet, unmittelbar neben seiner Frau und seinen schon erwachsenen Kindern, einem Sohn und einer Tochter. Kommissär Ferrari und seine Assistentin Nadine Kupfer sind nicht mit dem Fall betraut, und Ferrari ist darüber recht froh. Doch leider mischt sich der Herr Staatsanwalt Borer höchstpersönlich in den pikanten Fall ein und weist diesen resolut Ferrari zu, es heisst schnell zu ermitteln, Resultate müssen her. Ferrari und Kupfer finden rasch heraus, dass sich Wellers Sohn in Linken Kreisen bewegte und eine Liebesbeziehung zu einer Prostituierten hatte, mit Sicherheit beides Tatsachen, die den knallharten Politiker ganz und gar nicht erfreuten. Hat der Tote sich in der Linken Szene gar Todfeinde im wahrsten Sinne des Wortes gemacht? Auf jeden Fall ist der Anführer dieser Szene wie vom Boden verschwunden und er war nachweisbar in unmittelbarer Nähe des neuen Bundesrates. Aber auch die Prostituierte ist weg und ihr Mann und Zuhälter ist ein gar unangenehmer Zeitgenosse. Die Sicherheitsleute rund um Weller erscheinen ganz und gar nicht geheuer und äusserst gewaltbereit. Als Nadine im Laufe der Ermittlungen spitalreif geschlagen wird, ist Ferrari tief betroffen und auch extrem wütend. Bald ist Weihnachten, es gilt den Täter dingfest zu machen.

Fazit
Ein neuer Ferrari Krimi, das heisst bei mir ein, höchstens zwei vergnügliche und spannende Leseabende, denn Anne Golds Krimis lese ich immer in einem Zug. Diesen Kommissär hab ich einfach lieb und seine Assistentin Kupfer ist ein herrlich freches und cleveres Weibsbild, aber auch die anderen Protagonisten sowie das Basler Umfeld haben es mir angetan und sind einfach stimmig getroffen. Das Thema Politik und Bundesratswahl ist natürlich auch absolut gelungen! Also, was schreibe ich da noch, lesen bitte…

Meine Wertung: 8/10

Anne Gold / Helvetias Traum vom Glück
Verlag: Reinhardt, Seiten: 316

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment