Anne Gold / Tod auf der Fähre

by Manuela Hofstätter on 24. Dezember 2007

Post image for Anne Gold / Tod auf der Fähre

Kommissär Francesco Ferrari liebt seinen Beruf und seine Stadt Basel. Doch Heute wird er zu einem Tatort gerufen, ein Toter wurde auf einer Fähre gefunden. Der Ermordete ist kein Unbekannter, im Gegenteil, er gehört als berühmter Künstler zur Basler Schickeria. Doch die Ermittlungen sind keinesfalls einfach, Ferrari muss sein berühmtes Fingerspitzengefühl und sein taktvolles Vorgehen voll nutzen, denn der Künstler war verheiratet mir einer der reichsten Frauen in Basel, Olivia Vischer, Tochter des grössten Bankiers der Stadt. In dieser Welt von Macht und Geld, ist nichts dem Zufall überlassen, aber der berühmte Künstler war bekannt für seine sexuellen Exzesse, Drogenkonsum und sein arrogantes Verhalten, so mancher hat ihn richtig gehasst und hätte ihn gerne ermordet, bloss Olivia liebte ihn abgöttisch. Doch trotz der vielen Verdächtigen, ist die Wahrheit viel komplizierter und schwieriger zu ertragen, selbst für Francesco Ferrari.

Fazit
Dies ist der erste Fall mit Francesco Ferrari, spannend, solide, ein guter schweizer Krimi. Besonders gut hat mir auch die Schilderung der Basler Kunstszene gefallen und Ferraris, manchmal humorvoller und doch auch immer galanter Umgang mit den Grossen und Reichen der Stadt. Warte sehnlichst auf den dritten Fall.

Meine Wertung: 7/10

Anne Gold / Tod auf der Fähre
Verlag: Friedrich Reinhardt, Seiten: 209

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment