Anne Holt / Die Präsidentin

by Manuela Hofstätter on 29. Mai 2007

Post image for Anne Holt / Die Präsidentin

Es ist vollbracht, die erste amerikanische Präsidentin, Helen Lardahl Bentley ist vereidigt. Miss President tritt kurze Zeit darauf Ihren ersten Staatsbesuch an, nach Norwegen, dem Land ihrer Vorfahren und praktischer Weise, ein sehr sicheres Land. Es ist der 17. Mai, norwegischer Nationalfeiertag, und es passiert, das Unfassbare, als die Präsidentin nicht erscheint, muss der Secret Service feststellen, dass die Suite leer ist. Das ganze Hotel wurde ja abgeriegelt, auch die Umgebung, zudem alles Videoüberwacht und ein ungeheures Aufgebot an Bewachungsleuten beider Länder. Doch es bleibt dabei, die Präsidentin ist spurlos verschwunden, es beginnt ein riesiger Aufruhr die Ermittlungen stellen die Verbindung von Norwegen und Amerika auf eine harte Probe. Ingvar Stubo wird als Vermittler dazu geholt, ausgerechnet an die Seite des amerikanischen Experten Warren Scifford. Dieser Warren stand in irgend einer ungeklärten Verbindung zu Yngvars Frau, auf jeden Fall ist nun auch ein Keil in Yngvars Ehe, eine zusätzliche Belastung in dieser ungeheuren Situation. Schnell einmal gibt es übereinstimmende Zeugenaussagen, dass Helen Lardahl Bentley gesehen wurde in der Nacht zur selben Zeit, an total unterschiedlichen Orten. Ob die Täter mit den Ermittlern spielen? Wer ist und war die Präsidentin genau, wo sind ihre Fehler in der Vergangenheit? Was hat es mit dem alten Studienfreund Al Muffet auf sich? Handelt es sich um islamistische Täter? Zu viele Fragen, derart schwierige Ermittlungen, doch da das Wunder, Hanne Wilhelmsen kommt ins spiel und zu Hilfe!

Fazit
Hurra, sie lebt weiter, Hanne Wilhelmsen, das muss für Fans hier erst gesagt sein! Anne Holt liefert uns einen hochspannenden, brisanten politischen Kriminalfall. Absolut im Heute, absolut vorstellbar, so aktuell und schlicht genial. Garantiert auch ein Krimi, der Männer fesselt! Sofort zugreifen, Türe zu und lesen!

Meine Wertung: 8/10

Anne Holt / Die Präsidentin
Verlag: Piper, Seiten: 392

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment