Arno Geiger / Selbstporträt mit Flusspferd

by Manuela Hofstätter on 27. März 2015

Post image for Arno Geiger / Selbstporträt mit Flusspferd

Wien im Jahr 2004, der Veterinärmedizinstudent Julian und seine Freundin Judith haben sich getrennt. Julian steht vor den Scherben seiner ersten grossen Liebe und fragt sich, was nun mit ihm werden soll, mit der Zukunft und dem bevorstehenden Sommer. Da kommt der Studienfreund Tibor gerade recht mit seinem Jobangebot für die Semesterferien. Julian kann das Flusspferd des schwer kranken Professors versorgen. Das Flusspferd ist langsam, dumpf, genügsam, Julian mag diesen Koloss, er mag auch diesen Professor, welcher an der Schwelle zum Tod wandelt ganz gut und dann verliebt er sich neu in Aiko, in die Tochter des Professors. Aiko ist temperamentvoll, immer unterwegs, sie weiss genau, was sie will. Julian wird meist fast gänzlich übersehen von Aiko, um so unfassbarer ist für ihn dann das Glück, als sie sich mit ihm einlässt. Aiko und Julian, das gefällt ihm, doch blickt Aiko wohl auch in eine Zukunft mit ihm? Sie ist so schwer zu erfassen. Der Sommer neigt sich dem Ende zu und das Flusspferd kann an den Basler Zoo vermittelt werden. Julian spürt, nun wird sich alles ändern, aber er weiss nicht, was passieren wird, er weiss ja meistens selbst nicht mal, was er möchte.

Arno Geiger / Selbstporträt mit Flusspferd

Fazit: Der Student und das Flusspferd, zwei träge Seelen!
Dieser Roman um den jungen Mann Julian und sein Lieben und Werden ist einerseits wirklich recht träge in seiner Art, als Entwicklungsroman gesehen erschliesst sich aber genau daraus eine stimmige Figur. Eine Generation, die dahindümpelt, sympathisch eigentlich und lieb dieser Protagonist, bloss der Pfeffer im Hintern, der fehlt! Ein beeindruckendes Buch, wenn auch rein thematisch nicht so “mein” Geiger.

Meine Wertung: 7/10

Arno Geiger / Selbstporträt mit Flusspferd
Verlag: Hanser, Seiten: 288

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment