Beat Portmann / Vor der Zeit

by Manuela Hofstätter on 16. Oktober 2014

Post image for Beat Portmann / Vor der Zeit

Zuerst glaubt er, es erlaube sich jemand einen schlechten Scherz. Als er um einen Termin gebeten wird und ihm offenbart wird, er habe nun einen Mäzen, der im Hintergrund bleiben wolle, kommt er sich wirklich bescheuert vor. Er ist sich durchaus bewusst, in welcher Liga unter den Autoren er spielt, seine paar Krimis haben den Weg zu den Lesern gefunden, aber er ist jetzt nicht eine wirklich bekannte Grösse unter den Literaten in der Schweiz. Als er das erste Monatsgehalt auf seinem Konto liegen sieht, glaubt er dann doch an dieses Wunder des stillen Bewunderers. Es ist ein gutes Gefühl, seine letzten Romane wollte der Verlag nicht annehmen, es waren keine Krimis, er wollte sich mit Ernsthafterem auseinandersetzen. Nun denn schreibt er eben erneut einen Krimi, wer würde dies nicht tun, bei dieser verlockenden Ausgangslage. Ein gesichertes Einkommen, alle Spesen werden bezahlt und er soll nichts weiter tun, als was er es ja bereits getan hat, einen Krimi schreiben, welcher einen Bezug zu einem realen Geschehen hat. Sein Mäzen will, dass er den Krimi rund um die Entführung eines renommierten Wissenschaftlers aufbaut. Tatsächlich ist in der Presse einiges darüber gestanden, der besagte Wissenschaftler wurde am helllichten Tag entführt, offenbar jagte er einem brisanten, alten Schriftstück hinterher, welches etwas völlig Unmögliches beweisen würde. Es soll sich um eine uralte Schrift handeln, in welcher die monotheistischen Religionen in Europa einen gemeinsamen Nenner gefunden haben sollen, das wäre eine ungeheure Sensation. Haben Islamisten die Entführung zu verantworten, sind alte christliche Bruderschaften aktiv geworden oder jüdische Gläubige gar? Schon bald darf der Autor auf Spurensuche nach Sizilien reisen, dort hält das Leben für ihn eine süsse Überraschung bereit, er begegnet einer begehrenswerten Frau wieder, die er bei Ermittlungen für einen anderen seiner Krimis kennengelernt hat. Damals hat es zwischen ihnen richtig gefunkt, ob noch etwas von diesen Gefühlen erneut bei ihr zu erwecken sein könnte, dies fragt er sich schon, zumal sie ihm immer noch ausnehmend gut gefällt. Doch das Geschehen gerät gehörig in Turbulenzen, bald ist klar, der geheime Mäzen hat nicht nur ihn, sondern auch sie auf diese Geschichte angesetzt, zudem ist der Wissenschaftler plötzlich wieder frei und doch passieren zu viele Dinge, auf welche sich der beste Autor keinen Reim mehr machen kann. Was wird hier gespielt?

Beat Portmann / Vor der Zeit

Fazit: Ein äusserst gerissener Kriminalroman!
Mit welch herrlicher Sprache dieser Krimi geschrieben ist, und diese Figur, der Autor, der einen Krimi schreiben soll und dann die Verschwörungstheorien über die Religionen, ein hochspannender Plot! Aber “Vor der Zeit” ist zudem ein raffiniertes Schelmenstück, wie es einem nur sehr selten unterkommt. Ich verrate nur soviel: Beat Portmann, aber auch die Leute vom Limmatverlag, die sind geradezu kriminell gut und haben es faustdick hinter den Ohren!

Meine Wertung: 8/10

Beat Portmann / Vor der Zeit
Verlag: Limmat, Seiten: 205

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment