Brooke Davis / Noch so eine Tatsache über die Welt

by Manuela Hofstätter on 17. November 2015

Post image for Brooke Davis / Noch so eine Tatsache über die Welt

Millie ist sieben Jahre alt und viele finden, sie sei ein komisches Mädchen, dabei ist sie einfach nur der Frage auf der Spur, was mit uns passiert, wenn wir tot sind. Millie hat durch diesen dummen Tod schon einiges verloren und nun ist sie im Einkaufscenter und ihre Mutter holt sie nicht wie vereinbart ab. Millie versteckt sich tagelang in dieser Einkaufswelt, sicherlich wird ihre Mutter sie dort suchen kommen. Millie befreundet sich mit einer Schaufensterpuppe, genauer einem Schaufenstermann, er heisst Manny und versteht Millie auf Anhieb. Bald trifft Millie auch auf Karl, der alte Mann nächtigt zur Zeit ebenfalls im Einkaufscenter, er ist dorthin geflüchtet, weil ihn sein Sohn ins Altersheim verfrachtet hat und da gehörte er nun einfach ganz und gar nicht hin. Karl hat seine geliebte Ehefrau verloren und dabei auch ein bisschen seine Fassung, aber als er Millie kennenlernt, da beschliesst er, sie zu beschützen, komme, was da wolle. Agatha, die ist auch alt und kennt zufälligerweise Karl, sie hat ihn immer mit harten Keksen beworfen, wenn er ihren Zaun streicheln oder gar ihr Unkraut ausrupfen wollte. Aber als man Millie dann entdeckt und das Jugendamt sie einfach zu irgendwelchen Leuten geben will, da beschliesst das Schicksal, das die beiden Alten, Karl und Agatha, sich zusammenraufen, um mit Millie zu türmen. Millie weiss nämlich genau was sie will und auch wohin sie will und Manny ist natürlich auch mit dabei, als die abenteuerliche Reise ihren Lauf nimmt. Aber wo ist Millies Mutter und was wird aus Millie in der Zukunft?

Brooke Davis / Noch so eine Tatsache über die Welt

Fazit: Ein Mädchen, eine Schaufensterpuppe und die grosse Frage nach dem Tod.
Dieser Roman ist ganz schön schräg, ein bisschen durchgeknallt, das kann man nicht anders sagen, aber er hat Momente absoluter Glückseligkeit zu bieten für alle, die ihn lesen! Die Frage nach dem Tod, die will ein kleines Mädchen gern ergründen und es findet zwei alte Menschen, die ehrlich antworten, die aber auch beschwingt abheben, das Leben auskosten, egal, ob der Zeiger schon auf viertelvor Zwölf steht oder nicht.

Meine Wertung: 8/10

Brooke Davis / Noch so eine Tatsache über die Welt
Verlag: Kunstmann, Seiten: 280

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment