Caroline Vermalle / Denn das Glück ist eine Reise

by Manuela Hofstätter on 16. Mai 2011

Post image for Caroline Vermalle / Denn das Glück ist eine Reise

Georges, ist alt und eigentlich macht ihm alles keinen Spass mehr, seine Tochter behütet ihn übermässig seit die Ärzte ihm sein krankes Herz und so manches Andere unheilvolle attestiert haben, am liebsten würde sie ihn wohl wirklich in Watte packen. Aber dann plötzlich entscheidet sie sich für eine längere Reise, um auch einmal wieder etwas für sich zu tun und so rückt der Lebenstraum, den Georges mit seinem langjährigen Freund und Nachbar Charles schon so lange hegt und pflegt in greifbare Nähe. Einmal die Tour de France mit dem Auto nachfahren, oft besprochen wird dieses Unternehmen nun heimlich in die Tat umgesetzt, die beiden Herren fahren los. Beinahe wäre die Chance des Lebens doch noch zerronnen, Georges Enkelin wurde instruiert, sich aus London ab und zu nach ihrem Opa zu erkundigen. So kommt es, dass Georges mit Charles Hilfe das Technikwunder Handy und Anrufumleitung kennenlernt und annimmt. Aber Enkelin Adèle kriegt sofort raus, was läuft, das ging schief, doch sie verbündet sich mit ihrem Opa und schwört dicht zu halten, solange er ihr jeden Abend eine SMS sendet. Georges müht sich anfänglich ab mit der Schreiberei auf seinem Handy, doch schon bald bringt ihm dieses Teil seine Enkelin zurück, welche sich über zehn Jahre nicht mehr für ihn interessiert hat. Adèle ihrerseits merkt, was für ein herrlicher Mensch ihr Opa doch ist und freut sich mit ihm. Die Tour hält so manche Überraschung für die beiden alten Freunde bereit und tatsächlich hätte Georges nie geglaubt, dass er sich noch dermassen am Leben erfreuen könnte, nicht alles läuft so, wie die Freunde es sich ausgemalt haben, aber auf jeden Fall ist es für Georges und Charles und in gewisser Weise auch für Adèle die Tour ihres Lebens!

Fazit
Ein betörend schöner Roman über das Alter und Lebensträume! Frankreich, leckeres Essen, das Meer die Sonne, zwei in die Jahre gekommene Freunde und eine junge Frau in London, die ihren Opa wiederentdeckt. Dieser Roman kommt so berührend daher, ist überhaupt nicht kitschig daher sondern sehr real.

Meine Wertung: 8/10

Caroline Vermalle / Denn das Glück ist eine Reise
Verlag: Lübbe, Seiten: 224

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Steffi Juli 10, 2011 um 15:15

Das Buch lese ich gerade. Die Geschichte entzückt mich, sie ist so voller Leben. ;-P Einfach schön! Vlg Steffi

Leave a Comment