Castle Freeman / Männer mit Erfahrung

by Manuela Hofstätter on 1. Juli 2016

Post image for Castle Freeman / Männer mit Erfahrung

Ein kleines Kaff in Vermont, Sheriff Wingate sorgt für Recht und Ordnung, aber nur dort, wo er zuständig ist und nur soweit, wie es für ihn nicht zu anstrengend oder gar gefährlich werden könnte. Neu zugezogen ist die junge Lillian, sie sucht Wingate auf, um ihn um Hilfe zu bitten, denn Blackway, der legendäre, undurchsichtige Drecksack der Region, bedroht sie, hat sogar ihre Katze umgebracht. Wingate sieht keinen Handlungsspielraum seinerseits, schickt die Frau aber in die alte, stillgelegte Fabrik, dort soll sie nach einem gewissen Typen fragen, der werde ihr wohl helfen können. Lillian trifft auf den Altherrenklub in der Fabrik, nicht aber auf den gesuchten Mann, doch die skurrile Männerrunde hat rasch Freude an der unerschrockenen Lady und stellt ihr zwei Kerle zur Seite, von welchen sie überzeugt sind, dass diese es mit Blackway aufnehmen können. Während die weise Männerrunde nun weiter debattiert und Geschichten von Blackway austauscht, macht sich Lillian mit den zwei Männern auf die Suche nach diesem. Lester, ein humpelnder, alter Typ, scheint alle Tricks zu kennen und ein helles Köpfchen zu haben, Nate dagegen ist ein riesenhafter Kerl, ein Kraftpaket, aber wortkarg und eher von einfachem Gemüt offensichtlich. Die Suche nach Blackway gestaltet sich abenteuerlich und Lillian zweifelt zuweilen am Können ihrer beiden Helden. In den Wäldern der Lost Towns schliesslich soll Blackway wohnen, im Schutze der Nacht sind sie auf dem Weg dorthin, auf dem Weg zu grossen Showdown.

Castle Freeman / Männer mit Erfahrung

Fazit: Ein wehrhaftes Weibsbild, Männertalk, echte Kerle und die Einsamkeit der Lost Towns.
Dieser Roman spielt in einer einzigartigen Gegend, die Zeit ist stehen geblieben, in den Holzfällercamps leben Männer, die urtümlicher nicht sein könnten, ein mieser Typ macht das Leben einer jungen Frau zur Hölle. Alle haben Angst vor Blackway, nur ein alter Mann und sein Schüler Nate wollen der Frau helfen. Während in der stillgelegten Fabrik wichtige Gespräche geführt werden, handeln die zwei Kerle, langsam aber stetig kommen sie Blackway näher und näher. Der alte Kampf, gut gegen böse, wie wird er wohl ausgehen? Dieser Roman hat eine gewisse Faszination auf mich ausgeübt, dieser Ort, diese Ironie zwischen den Zeilen, aber so hochgelobt er auch geworden ist, umgehauen hat er mich nicht. Unterhaltsam und kurzweilig zu lesen ist er aber allemal, insbesondere an einem heissen Sommertag.

Meine Wertung: 7/10

Castle Freeman / Männer mit Erfahrung
Verlag: Nagel & Kimche, Seiten: 171

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment