Cecelia Ahern / Vergiss mein nicht

by Manuela Hofstätter on 14. Mai 2007

Post image for Cecelia Ahern / Vergiss mein nicht

Schon als Sandy Shortt klein war, wurde sie mit den unschönen Seiten des Lebens konfrontiert, denn als sie zehn Jahre alt war, verschwand eine Schulkollegin spurlos. Vermutlich ist das der Auslöser gewesen, fürs manische Suchen Sandys, sei es nach Dingen, Socken sind besonders heikel, oder nach Menschen. Letzteres hat die junge, gross gewachsene Frau gar zu ihrem Lebensinhalt und Beruf gemacht, denn sie hat eine Agentur für Personensuche. Soeben ist Sandy auf dem Weg zu einem Jungen Mann und Kunden, Jack Ruttle, der seinen Bruder vermisst. Jack Ruttle freut sich so sehr auf diese Frau, Sandy Shortt hat ihn verstanden, doch als sie nicht erscheint zum vereinbarten Treffen, ist für ihn auch ganz klar, dass irgend etwas passiert sein muss. Sandy befand sich plötzlich in einer ganz anderen Umgebung, überall lagen Gegenstände und Sachen herum, sie traf auch auf Menschen, doch wo war sie? Die Menschen nannten es einfach schlicht “hier”, aber hier waren vermisste Menschen und Dinge, dass war wie eine Erlösung für Sandy, hier war also die Lösung fürs Suchen. Langsam schleicht aber auch die Angst der Gewissheit in Sandys Herz, dass es womöglich kein zurück gibt, aus der seltsamen Welt. Oder? Jack Ruttle gibt nicht auf, er sucht Sandy und findet dabei auch viele Antworten für sich selbst, und… findet er auch Sandy…?

Fazit
Der mystische Touch steht diesem neuen Roman der jungen Autorin ganz gut. Auch die Botschaft, dass wir alle gefunden werden wollen, kommt wohl an, die Umsetzung des Themas empfinde ich als gelungen, aber so richtig warm ums Herz ist mir nicht geworden. Auf jeden Fall, finde ich es spannend die Entwicklung dieser jungen Autorin mitzuverfolgen und so lese ich gerne alle Ihre Bücher. Denn als leichte Kost, eher Frauenbuch und mit Gefühlausbruchsanteilen gehört für mich Ahern einfach zu gewissen Lebenslagen.

Meine Wertung: 6/10

Cecelia Ahern / Vergiss mein nicht
Verlag: Krüger, Seiten: 425

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment