Charles Chadwick / Eine zufällige Begegnung

by Manuela Hofstätter on 8. Juni 2009

Post image for Charles Chadwick / Eine zufällige Begegnung

Elsie ist eigentlich kein unzufriedener Mensch, sie hat gelernt das Leben zu leben, liebt es schöne Gärten und Häuser des National Trust zu besuchen und sich an der Schönheit einer einzelnen Blume zu erfreuen. Dies alles ist nicht selbstverständlich, denn für Elsie ist Schönheit etwas Unerreichbares, denn sie ist entstellt zur Welt gekommen. Elsis Augen sind tief in Höhlen versteckt, ihr Mund eine komische Öffnung in einem verzerrten abstossenden Gesicht, versucht sie zu lächeln oder ein Gefühl zu zeigen wird ihre Visage nur noch zu einer schrecklicheren Fratze. Besucht Elsie ihre Mutter, stellt sie sich insgeheim schon quälende Fragen. Wäre ihr Vater bei der Mutter geblieben, wenn sie nicht so zur Welt gekommen wäre, oder hadert die Mutter mit der Welt, dass sie dieser Tochter das Leben geschenkt hat? Eines Tages im Bus beäugt Elsi neugierig ihren Sitznachbarn, denn dieser hat einen auffällig fahlen Teint. Der Sitznachbar heisst Stan und er hat fünfzehn Jahre im Gefängnis gesessen für einen Mord, gehässig schleudert er dann der ihn anstarrenden Frau auch ins Gesicht, was sie so zu starren habe, sie hässliche Kuh, er habe einen Menschen getötet, dass sie es nur gleich wisse. Dies ist die erste Begegnung von Elsie und Stan gewesen, das Schicksal führt die Wege dieser beiden besonderen Menschen aber erneut zusammen. So erleben Elsie und Stan einen Sommer in einem schönen Cottage, und man darf wohl sagen, das dieser Sommer ihre beiden Leben für immer prägen wird. Es passiert nämlich so einiges in diesem Sommer!

Fazit
Ein Roman, der unvergesslich bleibt für mich, welch grosse Geschichte der zufälligen Begegnung zweier so besonderer Menschen. Chadwick versteht es uns in einer gewaltigen Schönheit und Sprache diesen Roman zu schenken. Wer sich also dieses kostbare Geschenk auch macht, für den kann ich mich nur mitfreuen! Lesen und bereichert sein, ein wundervolles Buch!

Meine Wertung: 9/10

Charles Chadwick / Eine zufällige Begegnung
Verlag: Luchterhand, Seiten: 207

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment