Charles Lewinsky / Der Teufel in der Weihnachtsnacht

by Manuela Hofstätter on 19. Dezember 2013

Post image for Charles Lewinsky / Der Teufel in der Weihnachtsnacht

Schwester Innocentia, die hat mit ihrer süssen, üppigen Spezialität, einer Mischung aus Panettone und Dresdener Christstollen natürlich ein Gebäck kreiert, welches dem Papst äusserst mundet und ihn aber leider gar etwas sehr masslos geniessen lässt. Dem Papst schlägt der Genuss auf den Magen, aber es kommt noch viel viel schlimmer: Im Massanzug und mit einem Aktenköfferchen steht plötzlich ein Kerl vor dem Bett des Papstes und ehe er realisiert, was da gerade passiert, braust der Papst schon im roten Ferrari mit dem Teufel am Steuer durch die Nacht. Sein Unternehmen laufe gar nicht gut, schlechte Zahlen, der Teufel tadelt sanft den armen Papst, hat aber natürlich einige Pläne in seinem Köfferchen bereit, welche zur Verbesserung der Misere, nein, welche besser ausgedrückt, garantiert zu grossen Erfolg führen werden.

der Teufel in der Wihnachtsnacht

Fazit: Die beste Medizin bei Weihnachtsphobien
Für alle Menschen, denen der Dezember auf den Magen schlägt und die dringend ein Gegenmittel für das ganze Weihnachtstamtam brauchen. Lesen Sie dieses Buch! Eine göttliche, nein, eine teuflisch gute Geschichte!

Meine Wertung: 8/10

Charles Lewinsky / Der Teufel in der Weihnachtsnacht
Verlag: dtv, Seiten: 60

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment