Charlotte Lucas / Dein perfektes Jahr

by Manuela Hofstätter on 13. September 2016

Post image for Charlotte Lucas / Dein perfektes Jahr

Jonathan N. Grief ist ein äusserst disziplinierter Mensch, er joggt jeden Morgen an der Alster entlang und er schreibt höfliche Leserbriefe an die Hamburger Zeitung, denn diese schafft es leider nie, der Rechtschreibung zu entsprechen. Jonathan hat das renommierte Verlagsgaus Grief von seinem Vater übernommen und ist froh, einen tüchtigen Verlagsleiter mit an Bord zu haben, die geschäftliche Seite ist ihm nämlich nicht so geläufig. Sein Vater ist mit zunehmender Demenz in einem Seniorenheim untergebracht und Jonathan hat immer ein angespanntes Gefühl, wenn er den alten Herrn und Patriarchen besuchen muss. Eines Morgens hängt, als er von seiner Joggingrunde zurückkehrt, eine Tasche an Jonathans Fahrradlenker. In der Tasche findet er ein Filofax, es hat für das ganze Jahr täglich Einträge, die in schöner Handschrift drin stehen und welche Jonathan natürlich nur liest, um das Filofax dem rechtmässigen Besitzer zurückgeben zu können. Einem Fundbüro traut er nämlich nicht und die 500 Euro, die im Filofax versteckt sind, bereiten ihm auch Kummer, sie verlocken liederliche Menschen ja nahezu zum Diebstahl. Die Einträge aber, die liest Jonathan nun täglich, erst hat er sie als Allerweltspoesie und optimistischen Schund abtun wollen, doch nun liest er sie jeden Tag mit Neugierde, ja geradezu mit Freude. Jonathans Alltag gerät durch dieses Filofax in ordentliche Turbulenzen, er hat plötzlich Mut für Veränderungen und stellt fest, Lebenslust war nicht gerade sein Lebensmotto. So nimmt Jonathan sogar gelassen die Nachricht auf, dass es dem Verlag nicht mehr gut gehe, und macht sich vorerst keine Sorgen. Doch als seine Putzfrau die Verlagszahlen irrtümlicherweise in den Müll wirft, handelt Jonathan dann doch und findet in der Papiermülltonne nicht etwa seine “Zahlen” wieder, nein, in der Tonne sitzt ein Mann! Niemals zuvor hätte Jonathan einen Penner in sein Haus gelassen, doch genau dies tut er nun und er findet so einen guten Freund. Doch das Filofax konnte er immer noch nicht zurückgeben, bald naht ein Termin im Kalender und er hofft, dann den Besitzer dingfest machen zu können.
Hanna Marx liebt das Leben, ihren Freund Simon und ihr neues Geschäft, die Rasselbande, welches sie mit einer guten Freundin eröffnet hat. Hanna ist eine Optimistin, nichts kann sie davon abbringen, das Leben einfach bezaubernd zu finden. Doch dann erteilt ihr das Leben eine bittere Lektion. Kann Hanna wieder zu ihrem unglaublichen Lachen zurückfinden, zu ihrer fröhlichen Art?

Charlotte Lucas / Dein perfektes Jahr

Fazit: Das Leben ist gut!
Dieser Roman ist tatsächlich einfach bezaubernd, obschon er das Leben auch von seiner brutalsten Seite zeigt, offenbart sich dann das Wunder, dass eben nichts zufällig passiert und auf Trauer immer Glück folgen kann und soll – in welcher Form auch immer. Wir leiden, lachen und leben mit den Protagonisten dieses Romans und merken, ja, das Leben ist gut, denn es gibt sie, die wahren Freunde im Leben und auch die Liebe, so wie auch immer wieder die guten Bücher!

Meine Wertung: 8/10

Charlotte Lucas / Dein perfektes Jahr
Verlag: Bastei, Seiten: 576

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment