Chris Mooney / Victim

by Manuela Hofstätter on 27. November 2007

Post image for Chris Mooney / Victim

Darby McCormick hat als Teenager ein schreckliches Erlebnis gehabt, bei welchem sie zwei Freundinnen verloren hat. Nun ist Darby Polizistin und konfrontiert mit dem Verschwinden ganz junger Frauen, wie etwa der 16-jährigen Carol. Wieso gibt es nie Spuren, es werden auch keine Leichen gefunden, die Suche nach dem Täter scheint unmöglich. Schliesslich schaltet sich das FBI ein, denn endlich zeichnet sich eine Spur ab. Es gibt auch eine Sensation, Rachel, eine junge Frau wird an einem Tatort gefunden, völlig abgemagert und total verwirrt muss man sie zur Lebenserhaltung ins Spital einweisen, Rachel gibt nur wenige Worte von sich, steht unter Verfolgungswahn, einzig Darby scheint sie durch eine Verwechslung  zu vertrauen, Ausgerechnet jetzt will das FBI den Fall ganz an sich reissen. Aber Darby kann nicht aufhören zu ermitteln…

Fazit
Ein verstörender und erschreckender Thriller! Nichts für zartbesaitete Leser, aber die suchen sich ja auch nicht einen Thriller aus. Darby ist eine sympathische Figur und ich freue mich darauf einen weiteren Fall mit ihr geliefert zu bekommen.

Meine Wertung: 7/10

Chris Mooney / Victim
Verlag: rororo, Seiten: 375

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment