Christopher Brookmyre / Wer schlafende Hunde weckt

by Manuela Hofstätter on 12. Januar 2013

Post image for Christopher Brookmyre / Wer schlafende Hunde weckt

Jasmine Sharp ist eigentlich Schauspielerin, aber jetzt hat sie einen Job bei ihrem einzigen noch verbliebenen Verwandten, ihrem Onkel Jim angenommen. Jasmine weiss genau, dass ihr Onkel ihr einen Gefallen getan hat, denn ehrlich gesagt stellt sie sich als Privatdetektivin ziemlich unbeholfen an. Plötzlich ist Jim verschwunden, das sieht ihm gar nicht ähnlich, er hatte einen Fall, bei welchem er Jasmine nicht einbezogen hat, kann es sein, das er daran arbeitet und untertauchen musste? Jasmine wird immer unruhiger und sich sicherer, dass etwas Schlimmes passiert sein muss. Sie sucht im Büro nach der Akte, welche Jim unter Verschluss gehalten hat, plötzlich steht ein Mann im Büro. Der Mann kann sich als Polizist ausweisen und er kennt Jim offenbar, denn Jim war auch Polizist, bevor er sich dann selbstständig machte. Jasmine ist erleichtert, der Polizist will ihr helfen, warnt sie aber davor auf eigene Faust zu ermitteln. Aber voller Sorge wie Jasmine ist, sucht sie doch auch nach einer Spur und macht sich auf zu einem verlassenen Haus, einer Adresse, die in der mageren Akte, derjenigen die sie nicht sehen sollte, zu finden war. Jasmine trifft auf ein seltsames Grüppchen von Frauen und Kindern in dem Haus und auf einen seltsamen, Furcht einflössenden Beschützer Tron Ingrams. Bald darauf überstürzen sich die Ereignisse, auf Tron und Jasmine wird geschossen und schliesslich muss sie ihm gar vertrauen, denn offensichtlich braucht sie einen Beschützer. Bald merkt Jasmine, dass sie in eine schlimme Geschichte geraten ist, ein Verbrechen in vergangenen Zeiten hat weite Kreise gezogen, offenbar ist die Polizei von Glasgow nicht immer sauber und was das alles mit dem Mord an einem grossen Drogenboss der Stadt zu tun hat, das ist auch nicht so einfach herauszufinden. Ob sie die Wahrheit um das Verschwinden des Onkels aufklären kann, ob Jim wohl noch lebt, sicher scheint gar nichts mehr… Aber wer ist Tron eigentlich und welche dubiose Vergangenheit hat er?

Fazit: Schottland kriminell.
Ein schottischer Krimi, das ist für mich schon ein Grund gewesen, diesen Krimi zu lesen. Allerdings musste ich mir etwas Mühe geben mit den vielen Namen und der vertrackten Story zurechtzukommen, aber häufig überrascht der Roman uns auch mit einmaligen Textstellen. Glasgow, Drogen, Korruption und so manches düstere Geheimnis hält dieser Krimi für seine Leser bereit.

Dies ist der erste ins Deutsche übersetzte Krimi von Christopher Brookmyre, welcher in England gar Kultstatus erreicht hat. Eine Neuentdeckung für alle Krimifans!

Meine Wertung: 7/10

Christopher Brookmyre / Wer schlafende Hunde weckt
Verlag: Galiani, Seiten: 398

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter
Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment