Claire Beyer / Remis

by Manuela Hofstätter on 29. August 2006

Post image for Claire Beyer / Remis

Zwei Paare, ein Junges und ein Altes, zufälligerweise benachbart, dies ist der Beginn einer besonderen Geschichte. Da sind also Kira und Philipp, noch nicht lange verheiratet, aber bereits ziemlich entliebt und resigniert. Friedrich und Margarete sind dagegen schon lange Zeit verheiratet, Margarete liegt nun nur noch im Bett, kränklich, depressiv. Als Friedrich dem jungen Paar das leerstehende Ferienhaus in den Pyrenäen anbietet, nimmt dieses das Angebot dankend an. Kira und Philipp hoffen, in diesem Urlaub ihre Gefühle füreinander wieder beleben zu können. Doch alles wird anders, zuerst glaubt das Paar, es werde verfolgt, dann macht Kira im Ferienhaus zufällig einen Fund ganz besonderer Art und trifft eine Entscheidung. Zu Hause reisst es Margarete aus ihrer Krankheit, als sie erfährt, dass das junge Paar in ihrem Ferienhaus sitzt . Die Dinge sind schon ins rollen geraten, doch Margarete kann Kira erreichen und gemeinsam finden die Frauen eine Lösung in ihrem Dilemma und sorgen für ein Stückchen Gerechtigkeit, oder zumindest Gutmachung.

Fazit
Eine Geschichte über Schuld und die Last eines schlechten Gewissens, aber auch eine Ode an die Stärke der Frau und nicht zuletzt eine kleine Beziehungsstudie über Mann und Frau. Ein literarisch schön geschriebenes Buch . Lesegenuss! Übrigens, ein Erstlingswerk, ich kann nur hoffen, dass weitere Bücher dieser Autorin folgen werden.

Meine Wertung: 7/10

Claire Beyer / Remis
Verlag: Frankfurter Verlagsanstalt, Seiten: 175

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment