Daniel Zahno / Rot wie die Nacht

by Manuela Hofstätter on 6. Oktober 2010

Post image for Daniel Zahno / Rot wie die Nacht

Der Regisseur Ben sitzt im Zug, als er auf Alena trifft. Eine grosse Liebe beginnt, aber es ist keine einfache Liebe. Nicht nur, dass Alena Mutter dreier Kinder ist, auch die Ehe welche sie führt zwingt und zwängt das Paar in eine geheime Affäre. Ben tut dieser Zustand weh, das Verbotene macht ihm zu schaffen und auch die Tatsache, dass Alena ein viertes Kind entschieden verneint. Seine Gefühle sind oft von nagendem Zweifel begleitet, weiss er wirklich, wie es um Alenas Ehe steht, wie lebt sie mit ihrem Mann Markus genau, versteht dieser es gar noch seine Frau zu verführen? Immer wieder dürfen Ben und Alena aber gemeinsame Momente puren Glücks erleben. Schliesslich wagt sich Ben doch an die grosse Frage nach der gemeinsamen Zukunft heran. Doch die Antwort bringt das Schicksal und nichts ist mehr wie es einmal war.

Fazit
Die Geschichte einer grossen, aber schlicht unmöglich zu lebenden Liebe ist Zahno gelungen. Intensiv erleben wir alle Gefühlslagen mit, welche die Liebe und das Leben bereit halten können. Berührend und verstörend zugleich dieser Roman, aber ganz bestimmt auch absolut lebensnah und nachvollziehbar. Ein faszinierender Autor welcher sich ans Thema Liebe heranwagt ohne zu Scheitern, ohne Kitsch.

Meine Wertung: 6/10

Daniel Zahno / Rot wie die Nacht
Verlag: weissbooks.w, Seiten: 141

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment