Deborah Install / Der Roboter, der Herzen hören konnte

by Manuela Hofstätter on 17. Januar 2017

Post image for Deborah Install / Der Roboter, der Herzen hören konnte

In der nahen Zukunft: Ben Chambers und seine Frau Amy leben in einem Haus in England, es liegt im Grünen, eine Pferdekoppel grenzt an den Garten und eigentlich wäre das Leben ganz gemütlich, findet Ben. Ben hat Tiermedizin studiert, das Studium dann aber beim Tod seiner Eltern abgebrochen, seine Schwester hat ihr Leben wieder in den Griff bekommen, Ben aber hat sich durch die Trauer in einen Stubenhocker verwandelt. Amy ist eine elegant gekleidete Anwältin, die mit dem kaputten Gartentor und ihrem schlaffen Ehemann nicht mehr so ganz zufrieden sein mag, sie träumt von einem Androiden, der im Haushalt vieles erledigen würde, und ist dann regelrecht in Rage, als sie eines Morgens im Garten einen Schrotthaufen, wie sie ihn nennt, einen ramponierten, uralten Roboter entdeckt. Ben soll den Schrotthaufen entsorgen, aber er fühlt sich sofort zu dem kleinen Roboter hingezogen. Tang, so heisst der kleine Roboter, wächst Ben von Tag zu Tag mehr ans Herz, aber mit Schrecken hat Ben einen Behälter in Tangs Innerem entdeckt und dieser Behälter hat einen Riss, wenn Tang sich aufregt, verliert er Flüssigkeit aus dem Behälter. Amy ärgert sich so über Ben und Tang, dass sie ihren Mann verlässt, Ben aber hat momentan nur ein Ziel vor Augen, er muss herausfinden, wer Tang hergestellt hat und so reist er mit dem kleinen Roboter um die halbe Welt. Es ist eine unglaubliche Reise, welche die beiden da erleben und Ben stellt immer mehr menschliche Verhaltensweisen bei Tang fest, er fühlt sich für Tang verantwortlich, er hat ihn richtig gern. Aber auch für Tang gibt es nichts grösseres im Leben als Ben, wenn dieser “leckt”, Tränen vergiesst, ist Tang sehr besorgt und befürchtet, auch Ben könnte “kaputt” gehen. Nach sagenhaften Abenteuern kehren die beiden Freunde heim, das Weihnachtsfest steht vor der Tür, alle haben sich Sorgen gemacht um Ben und sein plötzliches Verschwinden, bei Bens Schwester soll gefeiert werden und Ben und Tang werden dabei sein. Amy werden sie am Fest auch wieder sehen, allerdings mit einem neuen Mann an ihrer Seite. Ben hat beschlossen zu Ende zu studieren und sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, er hat ja jetzt einen Freund an seiner Seite, Tang seinerseits weiss genau, was er will und bewegt die Geschichte ganz nach seinem Geschmack!

Fazit: Ein kleiner Roboter erobert die Welt.
Während die Menschen ihren Alltag mit dem Einsatz von Androiden leichter gestalten, begegnen sich ein alter, angeschlagener Roboter und ein Mann, der nicht aus seiner Trauerstarre hinaus findet. Eine abenteuerliche Reise und Freundschaft nimmt ihren Lauf und lässt uns staunen, Gefühle sind lernbar, Neuanfänge jederzeit möglich. Eine ungewöhnliche Geschichte, auf welche die Autorin nicht zuletzt wegen ihres Namens gekommen ist und die uns durchaus zu verzaubern vermag.

Meine Wertung: 7/10

Deborah Install / Der Roboter, der Herzen hören konnte
Verlag: Krüger, Seiten: 336

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment