Dora Heldt / Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.

by Manuela Hofstätter on 25. April 2013

Post image for Dora Heldt / Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.

Walter und Heinz, die beiden rüstigen Rentner unternehmen zusammen eine exklusive Reise an die Schlei. Walter hat voller Stolz dazu eingeladen, spannende Vorträge und unvergessliche Augenblicke wurden einer ausgewählten Klientel vom Unternehmen Ostseeglück offeriert. Die Busreise aber gestaltet sich bereits alles andere als luxuriös, die Gruppe kehrt nicht etwa nobel ein, nein, es werden Würstchen auf Papptellern serviert und was die anderen Reiseteilnehmer angeht, kann man nur von den wenigsten behaupten, sie seien von der besseren Gesellschaft. Immerhin, da ist eine kleine, aber überaus adrett gekleidete Dame in Gesellschaft ihrer jungen und ansprechenden Nichte mit von der Partie und sie haben auch schon miteinander geplaudert, vielleicht wird die Reise ja doch etwas Besonderes? Die kleine Dame ist Tante Finchen und sie hat diese Reise eigentlich nur darum angetreten, weil sie ihre Nichte wieder mit ihrem Mann versöhnen will, aber das weiss das junge Geschöpf nicht. Das junge Geschöpf ist in der Tat die weitaus jüngste Teilnehmerin der Reisegruppe und ihre Tante begleitet sie gerne, aber ganz ehrlich war sie dieses Mal nicht, sie ist nämlich mit Aufnahmegerät ausgestattet auf einer Mission unterwegs, fest davon überzeugt, dass es sich bei dieser Reise um eine der korrupten Kaffeefahrten handelt. Das Hotel ist kein Hotel, sondern ein Gasthof, eine Absteige trifft es wohl noch besser, das Essen verursacht Magenprobleme, aber das ist alles erst der Anfang eines riesigen Chaos! Trotz allem, die Gegend an der Schlei, das muss man sagen, die ist schön, und wenn Ostseeglück hier Immobilien anbietet, dann klingt das schon verlockend.

Fazit: Heldt lesen und lachen!
Dora Heldt lesen heisst sich leicht und gut ablenken zu lassen und dem Lachen Raum zu geben. Es ist herrlich, den bekannten Figuren erneut zu begegnen und über Ihre Macken wieder zu lesen, bis kein Auge mehr trocken bleibt. Zufälligerweise kenne ich auch die Gegend und die Schlei und noch weitaus besser, ich begleitete meine Oma, auf deren inniglichen Wunsch auf so eine Kaffeefahrt, die Erinnerung daran ist, bei der Lektüre wieder auferlebt und ich bin damals tatsächlich beinahe zu ersten Male in meinem Leben ernsthaft handgreiflich geworden.

Meine Wertung: 7/10

Dora Heldt / Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen
Verlag: dtv, Seiten: 352

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 1 comment… read it below or add one }

1 DieLeserin April 26, 2013 um 10:55 Uhr

Ich liebe die Romane von Dora Heldt! Die sind immer so locker und leicht und humorvoll zu lesen – finde ich gerade für den Sommer immer gut als Leselektüren geeignet;).
Dieses Buch habe ich noch nicht gelesen, ist aber schon auf meiner Sommerleseliste vertreten;).

Liebe Grüße, Iris

Leave a Comment