E.O. Wilson / Ameisenroman

by Manuela Hofstätter on 7. Dezember 2011

Post image for E.O. Wilson / Ameisenroman

Raff Codys Kindheit ist eine naturverbundene Sache, schon als kleiner Junge darf er im Nokobee County, durch die unberührte Wildnis Süd-Alabamas streifen. Jeder Käfer, jede Pflanze bedeutet für ihn Abenteuer pur und regt seinen Wissensdurst an. Raff ist ein besonderer Junge, das Spannungsfeld seines familiären Hintergrundes drängt ihm ein Jurastudium auf und bringt ihn so weg von der Biologie. Aber im Herzen ist Raff ohnehin Biologe und Umweltschützer, weit mehr, als das alle auch nur ahnen können. Ein fantastischer Harvard Abschluss öffnet ihm sämtliche Türen und er wählt gekonnt den Immobilienriesen als Arbeitgeber aus, von welchem er seit Kindesbeinen an Angst hat. Schon lange plant Raffs Arbeitgeber die Überbauung des Nokobee Gebietes. Aber Raff seinerseits arbeitet schon sein ganzes Leben darauf hin, seine Oase der Kindheit zu schützen. Was haben der Nokobee und er nicht alles schon gemeinsam erlebt, seine Abschlussarbeit am College entstand dank intensiven Studien an den Ameisenvölkern dort. Ja, eines ist klar, Raff Cody wird für dieses Stück Wildnis kämpfen, aber selbst er ahnt nicht, wie gefährlich das alles dann wirklich wird.

Fazit: Ein kleiner Junge, die Wildnis und ein grosse Traum
Ein Abenteuerroman, das trifft es voll und ganz. Wer sich gerne auf zu neuen Ufern in ein neues Leseabenteuer begeben will, wird den “Ameisenroman” lieben. Ein kleiner Junge mit seiner Liebe zur Natur, welcher sein Leben ganz clever darauf auslegt, Jahre später als junger Mann für seinen Traum alles herzugeben. Seine Abschlussarbeit vom College, nimmt uns mit, hinein in die Hügel und das Leben der Ameisenvölker. Am Ende hat der Roman gar Thrillerqualitäten, und auf jeden Fall bleibt diese Geschichte unvergesslich. Der Autor weiss wovon er schreibt, er ist in exakt dieser Wildnis gross geworden.

Meine Wertung: 7/10

E.O. Wilson / Ameisenroman
Verlag: C.H.Beck, Seiten: 431

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Steffi Dezember 8, 2011 um 23:56 Uhr

Hört sich einerseits interessant an, andererseits weiß ich nicht, ob mich dieses ganze “Bezug-zur-Natur-Ding” tatsächlich interessiert. ;-P

Leave a Comment