Elena Ibello (Hrsg.) & Anne Rüffer / Reden über Sterben

by Manuela Hofstätter on 28. Oktober 2016

Post image for Elena Ibello (Hrsg.) & Anne Rüffer / Reden über Sterben

In diesem Sachbuch wird über die eine, absolute Sicherheit in unserem Leben gesprochen, über das Sterben. Fachleute erzählen von ihrer Arbeit, ihren Erfahrungen, aber auch Menschen, die jemanden verloren haben, kommen zu Wort. Wie wichtig es ist, im Voraus über sein eigenes Sterben zu reden, zeigt das Buch auf feinfühlige Art auf. Wir spüren den Respekt gegenüber dem Menschen, seiner Kultur und Religion im ganzen Buch. Die Kraft und der Wert von letzten Worten eines Sterbenden ist sogar eine entwickelte Therapieform und beeindruckt ganz besonders. Nicht allein sein, betreut, begleitet und vorbereitet dem Tod entgegen gehen zu dürfen, das ist ein grosses Geschenk, es macht es nicht nur demjenigen, der nicht mehr da sein wird leichter, es hilft gerade auch Angehörigen sehr. Das schwierige Thema, mit Kindern über den Tod zu sprechen, den eigenen oder den anderer, wird viel Raum und Zeit gewidmet im Buch. Auch Rituale, wie etwa die Tradition und Arbeit der früheren Klageweiber werden aufgezeigt. Beeindruckt hat mich auch die Problematik, wie das für einen Sterbenden ist, wenn die Angehörigen nicht loslassen können und zum Druck und zur Last werden. Aber auch die geteilten letzten Worte eines Mannes, der mit Exit aus dem Leben ging und die seine Frau mit uns teilt, sind mir nahe gegangen und haben mich tief bewegt. Seine letzten drei Sätze: “Ich freue mich auf meine letzte Reise. Es war schön mit dir und den Kindern. Ich weiss, dass ihr es ohne mich schafft.”

Elena Ibello (Hrsg.) & Anne Rüffer / Reden über Sterben

Fazit: Reden über Sterben! Die Kraft von letzten Worten.
Ein Sachbuch, wie man es sich wünscht, von Fachleuten herausgegeben, die das Leben sorgsam ansehen, weil sie täglich mit dessen Ende zu tun haben. Ich finde, wenn man schon diese Chance noch hat, etwas zu regeln, noch zu wünschen und seine Ansicht, was das eigene Ende angeht, gestalten zu können, dann sollte man es tun. Auch das, was den Organspendeausweis angeht und die Liebsten zu informieren, heisst auch sorgsam mit ihnen umzugehen. Ein wichtiges Buch, sehr schön gemacht zudem!

Meine Wertung: 8/10

Elena Ibello (Hrsg.) & Anne Rüffer / Reden über Sterben
Verlag: rüffer & rub, Seiten: 145

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter
Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment