Elin Hilderbrand / Barfuss

by Manuela Hofstätter on 30. März 2008

Post image for Elin Hilderbrand / Barfuss

Am Flughaufen der kleinen Insel Nantucket arbeitet Josh und als er an diesem Sommeranfang drei Frauen mit zwei Kindern aus dem Flugzeug steigen sieht, spürt er instinktiv, dass er mit diesen Menschen noch zu tun haben wird. Vicki, die Mutter der zwei lebhaften kleinen Jungs Porter und Blaine hat Lungenkrebs und will sich auf der Insel der Chemotherapie unterziehen. Ted, Ehemann und Vater dieser drei Weggereisten, bleibt etwas unwillig zurück und hat grosse Angst um seine Frau. Melanie ist eine gute Freundin von Vicki und weil ihr Leben aus den geregelten Bahnen geworfen worden ist, beschloss sie der Einladung Vickis Folge zu leisten und mit zu reisen nach Nantucket. Melanie hat zeitgleich mit ihrer Entdeckung endlich schwanger zu sein, feststellen müssten, das ihr Mann Peter eine Affäre hat, so ist sie ohne ihm diese frohe Neuigkeit zu eröffnen abgereist. Und dann ist da noch Brenda, Vickis Schwester, die Intellektuelle, Brenda hat ihren Traumberuf als Literaturprofessorin verloren, weil sie sich mit ihrem einzigen männlichen Studenten in eine heisse Liebesaffäre gestürzt hat. Auf Nantucket hoffen die Frauen nun ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, da kommt Josh ins Spiel. Josh ist  ein wunderbarer warmherziger Mann der endlich etwas verändern will in seinem tristen Alltag und darum zögert er keine Sekunde, als er bei den drei Frauen den Job als Babysitter angeboten bekommt. So beginnt der Sommer auf Nantucket also, es wird der Sommer des Lebens für diese vom Schicksal zusammengewürfelten Menschen. Es ist ein Sommer in welchem über Leben und Sterben entschieden wird, ein Sommer der wahren Freundschaft und der Liebe!

Fazit
Elin Hildebrand schenkt uns einen herrlichen Frauenroman. Tiefgründig und berührend erobern die Figuren unser Herz. Wir kämpfen mit Vicki gegen diese Krankheit an, freuen uns mit Melanie auf ein neues heranwachsendes Leben, hoffen und bangen mit Brenda auf eine Lösung ihrer Probleme und alle, absolut alle vergöttern wir, genauso wie alle Figuren im Roman und ganz besonders die Kinder Josh. Josh aber bleibt nicht der einzige tolle Mann in dieser Geschichte und das ist herrlich, denn diesen Sommer auf Nantucket, den vergessen wir nicht so schnell! Lesen!

Meine Wertung: 7/10

Elin Hilderbrand / Barfuss
Verlag: Bloomsbury, Seiten: 477

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment