Ernst Bromeis / Jeder Tropfen zählt

by Manuela Hofstätter on 21. Dezember 2016

Post image for Ernst Bromeis / Jeder Tropfen zählt

Ernst Bromeis ist lange als Lehrer tätig gewesen, dann hat er ein Sportstudium absolviert und sich als Trainer des Spitzensports von Swiss Olympic engagiert. Es folgten Zeiten als Redaktor bei Radio Rumantsch und in der Berufskommunikation als Sport- und Eventmanager. Aber dann erinnerte sich der Autor, Vater und Ehemann an ein Kindheitserlebnis bei der Arbeit mit seinem Vater im Unterengadin, eine Idee, eine Vision machte sich in ihm stark und so startete er leidenschaftlich durch als vorerst selbst ernannter Botschafter des Wassers und Expetitionsschwimmer. Während ihn manche vielleicht immer noch für verrückt halten, bewundern viele seine Arbeit. Ein Recht auf sauberes Wasser für alle Menschen, dies ist ein Wunsch, der vielleicht einfach klingt, die Schweiz als Wasserschloss Europas kennt ja die Not des Wassermangels kaum. Aber warum nur konsumieren wir immer mehr Mineralwasser, wenn wir doch den Reichtum des genauso guten und zudem gratis Hahnenburgerwassers nicht erkennen? Ernst Bromeis hat diverse Projekte rund um das Thema Wasser angepackt, ganz offen wurde ihm mitgeteilt, auf seine Aktionen wartet niemand, aber wenn er das mache, dann ist es gut – und wir möchten es nicht mehr missen. Und so lesen wir und staunen, da schwimmt einer, durch Süss- und Salzwasser, unglaubliche Distanzen mit diversesten Temperaturen. Warum tut der das? Weil er eine Botschaft hat, weil er weiss, dass jeder einzelne Mensch etwas erreichen kann. Bewegend der Moment, wie Bromeis einem Journalisten gesteht, dass er gefühlt hat, wie die Kälte die Blutzufuhr zum Hirn verminderte, er auch Todesangst empfand, aber dann sogleich erläutern kann, was Wasserreserven in der Schweiz für ein Luxusgut darstellen und wie der Tourismus davon abhängt. Ernst Bromeis: “Wenn ich schwimme, dann verändere ich nicht die Welt. Ich verändere nur meine. Wenn dieses Buch gelesen wird, dann verändert sich die Welt der Leserin und des Lesers. Wenn dieses Buch weiter geschenkt wird, dann verändert sich die Welt eines nächsten Menschen. Wenn wir wirken – ob schreibend, erzählend, berührend, mahnend, liebend, verändern wir immer die Welt. Unsere eigene, die Welt unsrer Familien und Freunde und die Welt bis ans Ende des Meeres. Wir alle haben die Kraft, die Welt zu verändern – zum Guten wie zum Bösen. Denn wenn wir es nicht tun, macht es niemand anderes. Womöglich bleibt in den nächsten Jahrzehnten vieles gleich. Viele Menschen auf dieser Welt werden sich weiterhin nach Gerechtigkeit sehnen, und einige wenige werden in Saus und Braus leben. Wir können aber auch heute beginnen zu gestalten und in den nächsten Jahren zur Quelle der Welt werden. Das ist keine Utopie mehr, keine Vision, sondern ein Plan.”

Fazit: Wasser, kostbar und köstlich!
Ernst Bromeis lernt uns so einiges über das Thema Wasser und er tut dies auf eine schlichte und eindringliche Art, er stellt auch die grossen Konzerne nicht einfach nur an den Pranger, er geht das Thema weitaus breiter an. Doch das Wissen, dass wirklich jeder Einzelne vieles bewirken kann, motiviert ungemein. Ich geniesse mein Glas Hahnenburger, Schluck für Schluck, Gold im Glas halte ich da in meinen Händen!

Meine Wertung: 8/10

Ernst Bromeis / Jeder Tropfen zählt
Verlag: Rüffer & Rub, Seiten: 174

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment