Esmahan Aykol / Bakschisch

by Manuela Hofstätter on 30. August 2005

Post image for Esmahan Aykol / Bakschisch

Bakschisch heisst Trinkgeld, was unsere liebe Kathi Hirschel, Buchhändlerin im lebhaften Istanbul schon sehr bald begreift. Denn Kathi ist auf Wohnungssuche, mit ihrer Krimibuchhandlung verdient sie nicht eben viel Geld und nun wurde Ihre Wohnungsmiete verdoppelt! Aber mit genügend Trinkgeld, kann sie nach ganz bewährter Manier einen Beamten überzeugen, ihr eine tolle Wohnung zu vermitteln, erst noch mit Blick auf den Bosporus, dummerweise ist diese Wohnung noch von einem Besetzer belegt. Als dieser nach einem Streit mit Kathi tot aufgefunden wird, gilt sie plötzlich als Tatverdächtige! Als bewährte Hobbyschnüfflerin, schafft es unsere Buchhändlerin natürlich die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen. Dies führt sie in diesem 2.Fall ins Milieu der Parkplatzmafia von Istanbul.

Fazit
Endlich eine zweite Begegnung mit Kathi Hirschel! Dies ist ein witziges süffiges Buch, leichte Kost! Die überaus charmante und neugierige Buchhändlerin wächst einem sofort ans Herz, hoffentlich kommt bald eine Fortsetzung!

Meine Wertung: 5/10

Esmahan Aykol / Bakschisch
Verlag: Diogenes, Seiten: 323

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment