Esmahan Aykol / Istanbul Tango

by Manuela Hofstätter on 5. Juli 2016

Post image for Esmahan Aykol / Istanbul Tango

Kathi lebt in Istanbul und plant, ihre Krimibuchhandlung zu vergrössern. Einem Ladenlokal nebenan droht das Aus, Kathi träumt von einer Übernahme, keine einfache und oft auch eine immens teure Sache in Istanbul. Doch tatsächlich läuft die Buchhandlung recht gut, Touristen suchen sie ebenso auf wie die Türken und die E-Books, die sind noch nicht wirklich gefragt am Bosporus. Einzig ihre beiden Angestellten, die müsste Kathi eventuell etwas strenger anleiten, mal wieder ist die junge Kollegin ausser Haus statt in der Buchhandlung. Als Kathi später erfährt, dass ihre Angestellte einer Freundin ins Spital nachgeeilt ist, hat sie erstens Mitleid und bald ist auch ihre legendäre Neugierde geweckt. Die Freundin namens Nil liegt auf der Intensivstation, im Strassenkaffee zusammengebrochen und jetzt nicht mehr ansprechbar, sorgen sich ihre wenigen Freunde sowie der angereiste Bruder um sie. Kathi stellt bald fest, Nils Leben ist faszinierend, obschon sie ihre Stellung als Journalistin verloren hat, ist ihre Wohnung voller exklusiver Designerstücke und unbezahlbarer Kunst eingerichtet. Sofort denkt Kathi da an Neid, der Bruder von Nil jedoch hat Wind davon bekommen, dass die Buchhändlerin nicht nur versierte Krimileserin, sondern vielmehr schon eine gekonnte Privatdetektivin ist, und stellt Kathi kurzerhand ein, um herauszufinden, ob etwas mit dem Zusammenbruch seiner Schwester kriminell sein könnte. Dies stellt sich dann auch tatsächlich so heraus, Nil hat ihren wohlhabenden Geliebten auflaufen lassen und hatte schon länger einen geheimen Liebhaber, darüber hinaus schrieb sie seit Ewigkeiten an einem Roman, für welchen sie akribisch genau recherchiert hat und welcher nicht von allen gerne geduldet worden ist. Doch Nil hat es noch viel faustdicker hinter den Ohren und Kathi staunt nicht schlecht darüber, was sie alles herausfindet und es dann gar mit der Angst zu tun bekommt. Doch Kathi Hirschel ist eben ein ganz besonderer Mensch, Buchhändlerin, beherzt im Agieren und clever zugleich. Sogar ihr nicht vorhandenes Liebesleben könnte wieder erweckt werden… Neugierig? Lesen?

Esmahan Aykol / Istanbul Tango - Ein Fall für Kathi Hirsche

Fazit: Kathi Hirschel zum Vierten.
Die Autorin Esmahan Aykol lässt sich Zeit, bis sie jeweils einen neuen Roman liefert. Recht hat sie und wir merken, sie schreibt aus Lust an der Sache, direkt aus einer der hektischsten und faszinierendsten Städten der Welt, aus Istanbul. Ich hab alle vier Kathi Hirschel Romane gelesen und liebe sie, weil sie so stimmungsvoll sind, so witzig, warmherzig und auch das Quäntchen Spannung nicht fehlt. Wenn die Protagonistin Buchhändlerin ist, ist für mich der Fall ja ohnehin klar! Eine süffige, leichte Sommerlektüre.

Meine Wertung: 6/10

Esmahan Aykol / Istanbul Tango – Ein Fall für Kathi Hirschel
Verlag: Diogenes, Seiten: 336

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment