François Lelord / Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens

by Manuela Hofstätter on 8. Oktober 2009

Post image for François Lelord / Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens

Weil sein Vater auch Hector heisst, nennt man ihn oft Petit Hector. Eigentlich ist Petit Hector ein glückliches Kind, denn er glaubt fest daran die besten Eltern der Welt zu haben, aber das Leben, das findet der Junge doch oft ganz schön kompliziert. Weil er eben so viele Fragen hat, beschliesst Petit Hector in seinem Tagebuch gewisse Leitsätze fürs Leben festzuhalten. Bald einmal merkt der kleine Junge, dass seine Fragen nicht immer leicht zu beantworten sind, nicht einmal für seine Eltern. Dabei ist der Vater doch Psychiater und hilft tagtäglich anderen Menschen und auch die Mutter arbeitet und weiss eine ganze Menge. Was aber, wenn man weiss, das man nichts Schlechtes tun soll und dann merkt, das man mit ein wenig Schlechtem um so mehr Gutes erreichen kann? Wie soll man mit Mädchen umgehen und erst mit der Liebe? Wer garantiert, dass die eigenen Eltern sich nicht trennen werden und wirklich die besten Eltern sind? Petit Hector hat noch viele viele Fragen mehr auf dem Herzen…

Fazit
Ein herrlicher Roman der uns auffordert, das Leben wieder einmal als das anzusehen was es ist, nämlich eine Herausforderung! Mit der Weisheit eines Kindes, welche man sich möglichst ein Leben lang bewahren sollte, ist es aber eine meist schöne, intensive Herausforderung. Es tut gut mit Petit Hector und seinem Umfeld wieder einmal über die wirklich wichtigen Dinge im Leben nachzudenken.

Meine Wertung: 7/10

François Lelord / Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens
Verlag: Piper, Seiten: 219

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment