François Lelord / Hector und das Wunder der Freundschaft

by Manuela Hofstätter on 21. September 2010

Post image for François Lelord / Hector und das Wunder der Freundschaft

Der bekannte Psychiater Hector denkt an seine gegenwärtigen Patienten und dies bringt ihn dazu, Beobachtungen zum Thema Freundschaft zu sammeln. Plötzlich holt ihn dieses Thema in der Realität ein, sein Freund Edouard ist in Asien untergetaucht und die Dame die nun Hector befragt, ob er etwas über den Verbleib seines Freundes wisse, arbeitet für einen General und zeigt Hector unmissverständlich, dass die Lage alles andere als lustig ist. Edouard hat einer Bank eine unaussprechbar hohe Summe Geld entwendet, bei näherem Nachforschen stellt sich immerhin heraus, dass es schmutziges Geld ist. Aber kann Hector so etwas einem Freund verzeihen? Auf jeden Fall reist der Psychiater seinem Freund nach, seine geliebte Frau Clara und sein kleiner Sohn heissen diese Reise gut, welch Glück Hector doch mit seiner Familie hat. Edouard ist versteckt bei einem eigenartigen Volk, welches ungeheure Macht hat und alle in Angst und Schrecken zu versetzten mag. Schliesslich beginnt für Hector ein Riesenabenteuer, eines, das ihn um seine Familie bangen lässt, dem Thema Freundschaft allerlei Facetten verleiht, ihn der Versuchung widerstehen lässt und sogar noch eine Patientin mit einbezieht. Ob Hector unbeschadet aus diesem Abenteuer heimkehren kann?

Fazit
Endlich eine neue Begegnung mit Hector und mit einem ungeheuer spannenden Thema. Was bedeutet Freundschaft wirklich? Lelord schenkt uns in diesem äusserst abenteuerlichen Roman eine ganze Fülle von Antworten. Irgendwie machen mich die «Hectorbücher» beim Lesen immer glücklich. Zudem habe ich auch gerne über das Thema Freundschaft nachgedacht und komme nach der Lektüre dieses Romans zu so mancher neuen Erkenntnis.

Meine Wertung: 8/10

François Lelord / Hector und das Wunder der Freundschaft
Verlag: Piper, Seiten: 251

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Steffi Juli 10, 2011 um 15:50

Ja, die Hectorbücher machen auch mich immer glücklich. Mir ist eben aufgefallen, dass ich eigenartigerweiße noch kein einziges von ihnen besprochen habe. Ich weiß allerdings auch, ich weiß nicht mehr, ob es der 2.te oder 3.te Band war, dass ich eines von ihnen etwas komisch verlief. ;-P

Leave a Comment