Franz Hohler / Es klopft

by Manuela Hofstätter on 22. Juli 2007

Post image for Franz Hohler / Es klopft

Manuel Ritter ist ein wahrhaft glücklicher Mann. Nicht nur ist er ein angesehener Arzt, nein er liebt auch seine Ehefrau und seine beiden Kinder genau so, wie diese ihn lieben. In jüngeren Jahren besuchte Manuel eine Fachtagung zum Thema Tinnitus, bei der Heimreise im Zug rannte ihm draussen vor dem Zugfenster eine Frau hinterher, sie wollte ihn offensichtlich erreichen. Der Zug war schon angefahren und Manuel grübelte und grübelte, aber er kannte diese Frau wirklich nicht; vielleicht handelte es sich schlicht um eine Verwechslung. Doch kurz darauf stand sie in seiner Praxis und was sie wollte war unerhört, derart unerhört… Das Leben der Familie Ritter ging weiter, voller schöner Höhepunkte. Seine Kinder kann Manuel auf dem Weg ins Erwachsenenleben mit Recht bewundern. Doch seit einiger Zeit reagiert Manuel oft ungehalten, so kennen ihn seine Frau und die Kinder gar nicht. Es klopft, mitten in der Nacht, dann auch bei Tage und es klopft immer häufiger. Manuel meldet sich bei einem Freund und Spezialisten an um seinen eigenen Tinnitus behandeln zu lassen. Aber eigentlich in seinem Innersten weiss der Arzt, dass nur er sich selbst helfen könnte, aber das geht einfach gar nicht. Oder gibt es etwa eine andere Möglichkeit?

Fazit
Ohne Unterbruch, wie im Rausch habe ich diesen neuen Roman von Franz Hohler gelesen und bin schlicht und einfach glücklich. Die Geschichte des Manuel Ritters schlägt uns derart in ihren Bann; unerwartete Wendungen, gespickt mit aktuellem Zeitgeschehen aus der Schweiz, lassen uns atemlos lesen und am Schluss sind wir froh. Froh, dass das Leben seine Geheimnisse hat und sie aber auch im rechten Moment preis gibt. Ein Juwel, lesen!

Meine Wertung: 9/10

Franz Hohler / Es klopft
Verlag: Luchterhand, Seiten: 175

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment