Franz Vogel / Rund ums Änziloch, die Welt und ihre Bewohner

by Manuela Hofstätter on 20. Dezember 2018

Post image for Franz Vogel / Rund ums Änziloch, die Welt und ihre Bewohner

Ein Mann, eine Region, eine Botschaft im Dienste der Menschlichkeit. Franz Vogel, hat einen entlegenen Ort gefunden und dort aufwendig eine schlichte Hütte aufgebaut, sie wurde leider durch Brandstiftung zerstört, sie war in der Tat nicht legal, doch er hat sie erneut aufgebaut. Vogel sagt nüchtern, er wisse genau, dass es nicht gehe, dass einfach jeder einfach so wild eine Hütte in den Wald baue, doch seine Hütte soll für alle da sein, die sie finden, er huldigt dem stillen Naturplatz ohne Handyempfang, lädt die Wanderer ein, die Ruhe der Natur zu geniessen, Kraft zu tanken. Seine Schriften, vier Bände, befassen sich mit dem Änziloch, seinen Auslegungen zum Leben und Sterben und der Mystik oder Logik, dem Glauben oder Wissen, welches der Menschheit zur Verfügung steht. Viele Menschen fühlen sich berufen, uns etwas Erleuchtendes mitzuteilen, vielen gelingt dies meiner Meinung nach nicht, Franz Vogel aber geht einen Weg ohne zu Urteilen und zu beurteilen, er ist der Menschheit und seinem Gegenüber stets wohlwollend eingestellt. Was wir brauchen, das ist sicherlich für jeden von uns sehr unterschiedlich, doch dies herauszufinden, das trauen sich eben nicht alle. Franz Vogel: “Durch die Entwicklung des Geistes entstanden Geister und Götter. Gott hat nicht den Menschen erschaffen, sondern der Mensch Gott.”

Fazit: Ein Rebell im Vogelhäuschen!
Franz Vogel wird in seiner Region als schräger Vogel in der Lokalpresse gefeiert, ich jedoch habe den “Vogel” persönlich als absolut interessanten Denker vor Jahren kennengelernt und nun sein Gesamtwerk gehört und gelesen. Da schreibt kein schräger Vogel, kein religiös verpeilter Typ, auch kein esoterischer Fanatiker, da schreibt und singt und berichtet ein durchaus interessanter Mensch. Franz Vogel, der 10 Jahre lang als Laienprediger im Pfarreiramt Littau aktiv war, hat sich 1993 zum vollamtlichen Hausmann seiner Frau und Tochter erklärt, seit 2011 betreibt er konfessionslos eine Praxis für Lebensberatung. Ich bin sehr heikel in genau diesen Themen, doch wenn ich auch die Covergestaltung von Vogels Schriften nicht als gelungen bezeichne, seinen Gedankengängen folge ich recht gerne. Franz Vogel ist ein Freund der Menschheit, er urteilt nicht und er glaubt an das Gute und zeichnet mit Humor und Logik unser Dasein nach. Das Änziloch, das möchte ich gerne besuchen, es ist der kleine Creux du Van der Schweiz. “Das Leben geht immer irgendwie weiter, bis es aus entsprechenden Gründen eben nicht mehr weiter geht! So ist die Logik.”

Meine Wertung: 6/10

Franz Vogel / Franz Vogel rund ums Änziloch, die Welt und ihre Bewohner
http://www.lebensimpulse.ch
https://svz-shop.ch/svz-eol/advanced_search_result.php?keywords=franz+vogel

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment