Gabrielle Zevin / Die Widerspenstigkeit des Glücks

by Manuela Hofstätter on 6. August 2015

Post image for Gabrielle Zevin / Die Widerspenstigkeit des Glücks

Auf der Insel Alice lebt der Buchhändler A.J. in seiner Buchhandlung mehr schlecht als recht, seit das Schicksal ihm seine Frau entrissen hat, ist er ein recht verschlossener Mensch geworde,n der viel zu viel Alkohol trinkt. Amelia ist Verlagsvertreterin und kommt zum ersten Mal auf die Insel für das neue Verlagshaus, welches sie vertritt, der ungehobelte, gar grausame A.J. beleidigt sie regelrecht und dabei ist Amelia eine Frohnatur. Nie hätte Amelia gedacht, dass dieser Mensch später etwas vom Wichtigsten in ihrem Leben wird. A.J. findet plötzlich ein zweijähriges Mädchen in seiner Buchhandlung, es wurde bei ihm ausgesetzt, offenbar fand die Mutter der kleinen Maja, dass er sich um ein Kleinkind gut kümmern kann. Tatsächlich beginnt eine wunderbare Verwandlung des Buchhändlers. Nicht nur, dass er Maja behalten und adoptieren will, nein, er will wieder leben und lieben, es gibt sogar eine Frau, die sein Herz wieder höher schlagen lässt. Die Buchhandlung blüht auf, inzwischen hat A.J. sein Sortiment verbreitert und zahlreiche Buchklubs halten ihre Treffen in seiner Buchhandlung ab. Der grösste dieser Klubs, den hat sein Freund und Polizist gegründet. Am Anfang wollte dieser Polizist lediglich nach der kleinen Maja schauen, denn er konnte die Verwandlung des grantigen Buchhändlers kaum fassen, dann entstand eine Freundschaft, eine innige, eine für ein ganzes Leben. Das Leben hat es gut gemeint mit der kleinen Maja, sie wächst auf inmitten von Büchern und Liebe und Menschen, die ihr helfen, sie schreibt gerne, will Schriftstellerin werden und sie hat Talent dafür. Sie liebt ihre Familie, von ihrer richtigen Mutter kennt sie die tragische Geschichte, aber wer ihr Vater ist, das liegt im Dunkeln. Das Glück ist da gewesen für Maja, für A.J. und viele andere, aber es ist so eine Sache mit dem Glück, es kann schnell entschwinden, doch man kann ja erneut hoffen, es möge einmal mehr vorbeischauen!

Gabrielle Zevin / Die Widerspenstigkeit des Glücks

Fazit: Bücher, ein kleines Mädchen und ein Neuanfang!
Dieser Roman geht richtig ans Herz und dies tut er keinesfalls auf kitschige Art und Weise. Diese Protagonisten überzeugen, die Kraft, die Bücher und Buchhandlungen haben können, das beeindruckt tief und hat viel zu tun mit der Seele dieses Romans und dem Glück seiner Protagonisten. Passiere was wolle, ein Ort ohne Buchhandlung ist kein schöner Ort.

Meine Wertung: 8/10

Gabrielle Zevin / Die Widerspenstigkeit des Glücks
Verlag: Diana, Seiten: 288

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment