Giulia Carcasi / Wörterbuch der Liebe

by Manuela Hofstätter on 23. Januar 2014

Post image for Giulia Carcasi / Wörterbuch der Liebe

Diego ist in der Welt der Sprache, der wohlgewählten Worte zu Hause, ansonsten ist er ein eher introvertierter Mann. Dann trifft er im Zug auf Antonia, und Antonia ist ihm alles. Frauen hätte er recht manche haben können, aber sie sagten ihm wortwörtlich nichts, Antonia ist anders, er findet nicht genug Worte, da ist einfach ein Gefühl, das richtige Gefühl. Sogar mit der dementen Mutter von Diego kann Antonia sofort umgehen, was kümmert es Diego da, wenn sein Vater behauptet, sie sei eine Lügnerin und Diego fühlt, Antonia ist die einzig Richtige. Doch dann muss Diego sehen, dass die Dinge anders sind, als er angenommen hat und er fragt sich, was ist Wahrheit, was Liebe und wie wichtig ist das eine im Verhältnis zum anderen?

« Draussen regnet es, und der Regen strömt in den Arno, Wasser zu Wasser. Wird es dann flüssiger oder konzentrierter? Beides vielleicht, aber ist das nicht auch egal? Draussen regnet es, und du bist die Person, mit der ich hinausschauen möchte, wenn es draussen regnet. »

Giulia Carcasi / Wörterbuch der Liebe

Fazit: Muss denn Liebe immer mit Wahrheit einhergehen?
Welch eine Liebesgeschichte, welche Kraft, die aus diesen wenigen Seiten eine so grosse Geschichte entstehen lässt. Wahrheit und Liebe, geht das überhaupt, diese Frage stellt man sich ganz plötzlich und erkennt eine Dringlichkeit darin wie selten zuvor. Ein poetisches, ein ganz besonderes Buch!

Meine Wertung: 8/10

Giulia Carcasi / Wörterbuch der Liebe
Verlag: C. Bertelsmann, Seiten: 124

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter
Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment