Heidi Lang / Alice im Bundesland

by Manuela Hofstätter on 3. Mai 2016

Post image for Heidi Lang / Alice im Bundesland

Alice Weiss hat schon eine Weile lang nicht mehr ihrer Leidenschaft gefrönt, es ist an der Zeit und nun eröffnet sie ihrem Mann, dieses Mal soll es der Klilimandscharo sein, welchen sie besteigen will. Alice liebt das Bergsteigen, am Kili allerdings kommt sie an ihre Grenzen, die Scharen von Menschen spiegeln aber auch die ganze Aberwitzigkeit ihres Daseins. Der seriöse, strenge Walliser Bergführer wirkt fast grotesk in einem Menschengewusel, welches unsinnigerweise den Gipfel ebenfalls erklimmen will. Alkoholgipfel erklimmen da manche schon viel einfacher und inmitten dieser Menschen gefällt Heidi der angeberische Banker doch noch am besten. Auf dem Gipfel kommt es zum Gipfeltreffen der Politelite, Alice kommt nicht aus dem Staunen heraus, doch dieser Eindruck lässt ihr keine Ruhe mehr und wieder in heimischen Gefilden, fasst sie einen neuen Plan. Dieses Mal ist Alices Ehemann eher skeptisch, viel gewohnt ist er ja, aber dass seine Frau nun in den Bundesrat gelangen will, kann er nicht einfach so befürworten, zudem noch mit einer neu gegründeten Partei und zusammen diesem smarten Banker, welcher aber seinen Job inzwischen los ist und auch im Gefängnis sass. Alice zieht aber alle Register, Fitness steht ebenso auf dem Programm, wie kleine Eingriffe beim Chirurgen um jünger, strahlender und wahlfähig dazustehen. Ein Nacktfoto aus Jugendtagen von Alice taucht in der Presse auf und sie erhält jede Menge Post, von Liebeserklärungen bis hin zu eingepackter Hundescheisse. Aber wie sieht es nun aus mit Alices Kandidatur, wie sieht ihre politische Vorstellung aus, wird sie ihr Ziel erreichen? Lesen und feststellen, das Bundesland wird mit Alice tatsächlich auch zum Wunderland.

Heidi Lang / Alice im Bundesland

Fazit: Gipfeltreffen, Wunderland Politik und Alice, ein Weibsbild sondergleichen!
Dieser Roman liest sich flott weg und hat mich doch oft zum Schmunzeln und Lachen gebracht. Ironisch, satirische Zukunftsmusik ist da geschrieben worden und man kann sich herrlich mit und über Alice wundern. Ein recht schräges Leseerlebnis!

Meine Wertung: 6/10

Heidi Lang / Alice im Bundesland
Verlag: Kummli, Seiten: 142

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment