Ilija Trojanow / Eistau

by Manuela Hofstätter on 28. Oktober 2011

Post image for Ilija Trojanow / Eistau

Zeno liebt seinen Gletscher, seit er ihn das erste Mal sah, konnte er sich nichts anderes mehr vorstellen, als ihn zu vermessen, studieren, und beschützen. Also wird Zeno Glaziologe und muss erschüttert feststellen, dass «sein» Gletscher stirbt. Zeno stirbt ein bisschen mit und bricht auf in die Antarktis, er hat dort wenigstens genug Eis. Doch Zeno ist auf einem Kreuzfahrtschiff angestellt und soll den exklusiven Fahrgästen die Besonderheiten der Antarktis erklären. Es ist absehbar, dass das kein gutes Ende nimmt, Zeno liebt die Natur und er hasst den Menschen, der diese so achtungslos zerstört. Einzig seine Geliebte, Paulina kann ihn ein wenig besänftigen, oder der Pianist, welcher nicht nur mit seinen erotischen Abenteuern einen ganz guten Erzähler abgibt. Aber die Rücksichtslosigkeit, der mangelnde Respekt der Anderen gegenüber der Natur, sorgt immer wieder für gefährliche Spannungsfelder in Zeno Herzen, schliesslich wird er dann gar gewalttätig, was viele sogar noch belächeln vorerst. Ein dummer Zwischenfall, eine Ermahnung des Kapitäns und alles sollte wieder in geordneten Bahnen weiterlaufen, schliesslich steht eine grosse Aktion eines bekannten Künstlers bevor und Zeno soll diesem helfen, dass alles gut gelingt. Ja und Zeno handelt… und wie!

Fazit: Natur und Mensch, kein gesundes Paar
Eine Liebeserklärung ans Eis dieser Erde und eine Kriegserklärung an die Menschen, welche die Natur nach wie vor mit Füssen tritt, so liest man «Eistau» und friert unweigerlich ein bisschen. Nur habe ich mich doch oft ein bisschen schwer getan beim Lesen dieses Romans und ich habe ihn stellenweise irgendwie nicht verstanden, berührt hat er mich aber allemal, und auch nachdenklich gemacht.

Meine Wertung: 6/10

Ilija Trojanow / Eistau
Verlag: Hanser, Seiten: 169

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment