Jason Lethcoe / Benjamin Piff und die Magie der Wünsche

by Manuela Hofstätter on 28. September 2008

Post image for Jason Lethcoe / Benjamin Piff und die Magie der Wünsche

Benjamins Leben wurde zur Hölle, als er seine Eltern verlor und in dieses fiese Kinderheim kam. Heute ist sein elfter Geburtstag, aber er ist wieder zum Küchendienst verdonnert, das heisst, klebrige, stinkende Pfannen putzen, ohne Ende. Aber dann rettet sich Benjamin ein Stück seiner Geburtstagstorte, und wünscht sich etwas. Nein, nicht einfach etwas, er wünscht sich den Wunsch der Wünsche und dies bringt eine andere Welt gehörig ins Wanken. Alarm bei den Wunschwirkwerken, Der Direktor der Werke muss Benjamin kontaktieren, es kam noch nie vor, dass sich jemand erfolgreich wünschte, dass alle seine Wünsche in Erfüllung gehen, dies legt das Werk mit seinen zahlreichen Angestellten lahm und zerstört die Wünsche aller andern. Tausende von Angestellten sind am rotieren, darunter auch Elfen und Dschinns. Benjamin ist noch nicht so überzeugt, seinen Wunsch zurück zu nehmen, endlich hat er einmal Glück im Leben, aber diese andere Welt beeindruckt ihn doch tief und es macht ihn auch traurig zu sehen, wie andere Menschen leiden, weil ihre Wünsche nicht in Erfüllung gehen. Als Benjamins Glaskugel, worin sich sein Wunsch befindet gestohlen wird, muss er auch von den Fluchwerken erfahren. Die Fluchwerke können mit Benjamins Wunschkugel ungeheure Macht erlangen, die Fluchmaschine würde wieder laufen, und leider leider haben Flüche eine noch grössere Kraft als Wünsche. Jetzt ist Benjamin klar was er zu tun hat, und schliesslich hat er auch Freunde gefunden, aber ob es noch zu schaffen ist, das Schlimmste zu verhindern?

Fazit
Ein absolut zauberhaftes Kinderbuch! Ein feiner Witz schwingt mit in dieser betörenden Geschichte und daneben können wir uns freuen über eine fantastische Welt und plötzlich glauben wir sogar wieder mehr an die Kraft der Wünsche. Ganz persönlich kann ich sagen, dass ich dieses Buch nie vergessen werde, denn ich las es ganz kurz vor der Geburt unseres Sohnes und schreibe diese Besprechung jetzt zu Ende, denn als ich hier zu schreiben begonnen habe, kam etwas dazwischen… Hui, jetzt hab ich was verraten hier, die Geschichte dazu folgt irgendwann einmal hier in den eigenen Texten für die Mitglieder. PS: Der aufmerksame Leser wird nun wissen, wieso bei lesefieber.ch vorläufig weniger oft etwas passiert.

Meine Wertung: 9/10

Jason Lethcoe / Benjamin Piff und die Magie der Wünsche
Verlag: Loewe, Seiten: 278

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment