Jean-Philippe Blondel / This is not a love song

by Manuela Hofstätter on 24. Juni 2016

Post image for Jean-Philippe Blondel / This is not a love song

Vincent ist Franzose, doch er lebt nun mit Frau und Kindern in England, erst in der neuen Heimat hat er sich befreit gefühlt. Er ist aus dem Schatten seines Schicksals, als der schwierigere von zwei Söhnen zu gelten, herausgetreten, hat mit einem Freund ein Unternehmen gegründet und geniesst sein Leben. Da eröffnet ihm seine Frau, sie wolle eine Woche alleine mit den Kindern zu ihren Eltern fahren, nein, keine Ehekrise bahne sich an, einfach mal durchatmen, die Kinder ihren Eltern überlassen, dies sei alles, was sie wolle. Vincent kann sie ja verstehen und doch nimmt er es ihr ein wenig übel, schliesslich war sie vor Jahren sein Rettungsanker und es verunsichert ihn, ohne sie die Tage zu verbringen. Doch Vincents Ehefrau setzt unfreiwillig noch einen Zahn zu, der Vincent in Aufruhr bringt, denn sie schlägt ihm vor, doch endlich auch einmal eine Woche freizunehmen und wieder einmal seine Eltern, seinen Bruder und Freude in Frankreich zu besuchen. Schliesslich tut Vincent genau dies und kaum betritt er heimatlichen Boden, wird er wieder zum jungen Typen von damals, er hasst den Ort seiner Kindheit, kann seinen überheblichen Bruder nicht ausstehen, genauso wenig dessen reservierte Ehefrau, welche ihn gar immer noch siezt. Seine Freunde treffen, ja auch dies ist eine Sache, die sich als Tortur herausstellt, seine Exfreundin lebt nun mit einem seiner Kumpel von damals zusammen, wenn er ehrlich ist, wurmt ihn das und Etienne, sein bester Freund damals, mit welchen er jahrelang eine Wohnung geteilt hat, er scheint nicht auffindbar zu sein. Seine Familie, wie auch die Freunde scheinen etwas vor ihm verbergen zu wollen, ja klar, sie trauen der heilen Welt immer noch nicht, ungläubig haben sie mitverfolgt, wie er geheiratet hat, Vater und Geschäftsmann wurde. Denn damals, er und Etienne, sie waren Schufte und Versager. Die Vergangenheit holt Vincent mit aller Härte ein, und als er die Wahrheit über den Werdegang Etiennes vernimmt, ist da nur ein riesiger Schmerz in seinem Herzen. Die Tage in Frankreich sind unberechenbar, sie verändern Vincents Leben nachhaltig, aber England und seine Familie werden erneut seine Rettung sein.

Jean-Philippe Blondel / This is not a love song

Fazit: Bruderrivalität, echte Männerfreundschaft und das krasse Leben!
Von Brüdern, Freunden, einer Jugend und der Zukunft, die für immer von der Vergangenheit geprägt sein wird, erzählt der neue Roman von Blondel. Frankreich und England stellen mit ihren Unterschieden den klaren Rahmen dar, sinnbildlich, wie das Leben von Vincent zerrissen ist, doch was in der Jugend war, holt den gereiften Vincent bei seiner Rückkehr in die Heimat mit brutalster Härte wieder ein. Die Last einer Schuld muss sich in Vincent entladen, doch was entsteht, ist eine neue Art von Schuld. Doch Vincent ist eben doch weiser geworden, er setzt einem Verlust das Leben entgegen, die Nebenwirkungen wird er meistern müssen. Immerhin hat er Abstand, sein Leben findet in London statt. Dieser Roman prägt sich uns ein, geballte Familiengeschichte und eine Männerfreundschaft haben es wirklich in sich, dieser Autor versteht etwas von den Menschen und der Not in ihren Herzen.

Meine Wertung: 8/10

Jean-Philippe Blondel / This is not a love song
Verlag: Deuticke, Seiten: 224

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment