Jerry Cotton / Tod im Frisco-Express

by Manuela Hofstätter on 22. November 2005

Post image for Jerry Cotton / Tod im Frisco-Express

Al Jillings, hatte sich soeben von seinem Geschäftspartner entledigt, bis man die Leiche dieses armen Kerls finden würde, sässe er bereits im Frisco-Express nach Columbus. In diesen Express ist auch FBI-Agent Cotton gestiegen, er hat dort den Auftrag, Jillings dingfest zu machen. Später steigt auch Cottons bester Partner in den Express, er soll einen Kidnapper und dessen Opfer einen kleinen Jungen aufstöbern und diese Situation in den Griff bekommen, die Eltern handeln nämlich ohne Polizei. Der Vater des entführten Jungen ist mit dem Komplizen des Kidnappers dabei das Lösegeld zu beschaffen und zu der Übergabe nach Columbus zu reisen. Leider ist es zuerst Jillings, der etwas in den Griff bekommt und zwar Cotton, durch eine Unachtsamkeit des Agenten, hörte er diesen seinen Namen aussprechen und handelte prompt. Cotton liegt nun gefesselt und geknebelt in der Toilette von Jillings Abteil, seine Lage scheint mehr als prekär, aber als Jillings Geliebte, eine beachtliche Blondine doch beschliesst ihrem Lover nicht zu trauen, entknebelt sie Cotton teilweise und flieht dann ihrerseits mit zwei Koffern Geld. Die Fälle der beiden Agents vermischen sich auf fatale Weise, aber gemeinsam schaukeln sie das Ding und mit einer spektakulären Handlung nimmt die Sache ein gutes Ende.

Fazit
Auf Empfehlung eines Lesefieberfreundes, las ich also meinen ersten Jerry Cotton, (Bd.124) ich muss schon sagen, bereits nach 40 Seiten war eine Menge los, Jerry ist so ein Bond Typ, es finden sich auch ähnliche Klischees im Buch, aber ehrlich, Bond hab ich ja auch alle gesehen, das ist Kult und herrliches Konsumieren! Manchmal schmunzelnd, aber nie gelangweilt sog ich also diesen Cotton rein, es wird gewiss nicht der Letzte sein, nach einem happigen Buch oder in stressigen Zeiten genau das Richtige zum entspannen!

Meine Wertung: 6/10

Jerry Cotton / Tod im Frisco-Express
Verlag: Bastei, Seiten: 159

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment