Jorge Bucay / Zähl auf mich

by Manuela Hofstätter on 11. Dezember 2009

Post image for Jorge Bucay / Zähl auf mich

Demian erinnert sich gerne zurück an die Zeit vor zwanzig Jahren, als er ein orientierungsloser Jüngling war und Hilfe suchte, beim “Dicken”. Demian fand in den Erzählungen dieses Therapeuten schliesslich seinen Weg und Lebenssinn und darüber hinaus verband ihn mit diesem Mann eine wertvolle Freundschaft. Jetzt ist der Zeitpunkt erreicht, um den alten Freund wieder aufzusuchen, die Liebesbeziehung gescheitert, beruflich wie auch allgemein macht sich eine Leere, ja gar Verzweiflung in Demian breit und er fragt sich, ob er jemals im Leben zufrieden und erfüllt sein wird. Als er anfänglich den “Dicken” nicht sofort erreicht, packt die Panik gar nach Demian, doch sein Freund steht ihm bald wieder zur Seite. Erneut vernimmt der Jüngere vom Älteren Geschichten, erneut öffnen sich dadurch Wege. Unterwegs begegnet Demian Paula, kann sie seine Liebe werden, ist er überhaupt Beziehungsfähig? Auch beruflich steht eine grosse Entscheidung an und es heisst auch Abschied nehmen von Dingen, ohne welche Demian nicht glaubt existieren zu können.

Fazit
Ein Wiedersehen mit Demian und dem “Dicken”, das heisst auch ein Wiedersehen mit einer Fülle von Geschichten, welche wir auch für unseren ureigenen Weg gerne vernehmen. Aber für mich bleibt das erste Buch Bucays, “Komm ich erzähl dir eine Geschichte” eben doch unerreicht und diese dritte Begegnung hier mit diesen Figuren ist mir etwas zu glatt und gesucht.

Meine Wertung: 5/10

Jorge Bucay / Zähl auf mich
Verlag: Meridiane Ammann, Seiten: 346

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment