Judith Schalansky / Der Hals der Giraffe

by Manuela Hofstätter on 5. Dezember 2011

Post image for Judith Schalansky / Der Hals der Giraffe

Inge Lohmark, dieser Name ist ein Begriff an der ganzen Schule, sie ist eine der Lehrerinnen, welche man nicht vergisst, sie kennt keine Gefühle für die Schüler, lässt sich garantiert nicht duzen und wer dumm ist, der hat Pech gehabt. Über dreissig Jahre lang ist sie schon tätig, nie lässt sie nach, kennt keine Schwäche und fordert ihre Schüler streng und stetig, sollen sie nur ein bisschen Angst haben, Angst schadet nicht. Die Biologie, das ist Lohmarks Leben, das wahre Fach schlechthin, alles ist klar und exakt, die Pflanzen sind ihre Lieblinge, die Pflanzen, die werden alles überdauern. Aber Inge wusste, in vier Jahren wurde die Schule geschlossen, es hatte zu wenig Kinder, was danach wurde, das wusste sie nicht. Vielleicht kam ja ihre Tochter Claudia aus den Staaten zurück und sie würde oft bei ihr vorbeigehen, gemeinsam Kaffee trinken, plaudern… Trank Claudia eigentlich Kaffee? Was waren das für komische Gedanken, Inge Lohmark wies sich energisch zurecht, nicht etwa das Alter, sie durfte nicht so dummes Zeug denken. Voran, es galt, sich keine Blösse zu geben, denn auf so etwas wartete die Meute der pubertierenden Dummen hinter ihren Pulten nur. Ein unangekündigter Test vor den grossen Ferien, dass war genau das Richtige, Inge fühlt sich gleich besser! Aber die dubiosen Gedanken holen die alternde Lohmark immer wieder ein, wohin wird das bloss führen?

Fazit: Naturgesetze sind hart. Schule bei Inge Lohmark ebenfalls.
Vorneweg, dieses Buch ist ein Augenschmaus, es ist wunderschön gestaltet! Die Geschichte, einerseits auffrischender Lehrgang in Biologie, dann aber ironische scharfe Zeichnung einer Lehrerin, die letzte ihrer Art. Inge Lohmark geht unter die Haut, während man geneigt ist ihr in manchen Dingen gar beizupflichten, staunt man immer mehr über ihre völlige Emotionslosigkeit und man ahnt, es wird nicht gut ausgehen. Kein so einfacher Lesestoff, aber ein wirklich gutes, vielschichtiges und cleveres Buch!

Meine Wertung: 8/10

Judith Schalansky / Der Hals der Giraffe
Verlag: Suhrkamp, Seiten: 222

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 2 comments… read them below or add one }

1 Connie Dezember 6, 2011 um 15:12

Ich lebe zwar in der Nähe von Anklam und kann Vieles stimmungsmässig nachvollziehen, trotzdem fand ich die Protagonistin zu überzeichnet

die etlichen Radio-Features mit Frau Schalansky waren unterhaltsamer und gehaltvoller als das Buch selbst und für die Lesung in Greifswald habe ich leider keine Karten mehr bekommen …

Frau Schalansky ist eine sehr gute Autorin, aber mit Inge Lohkamp ist ihr der emotionslose Gaul durchgegangen ;=)

2 Steffi Dezember 8, 2011 um 23:59

Na, da bin ich ja mal gespannt, wie mir das Buch gefallen wird. Liegt noch erwartungsvoll auf meinem SuB. ;-P

Leave a Comment