Katja Alves / Erwischt

by Manuela Hofstätter on 17. September 2018

Post image for Katja Alves / Erwischt

Esme ist traurig, nach den Sommerferien muss sie sich der Tatsache stellen, ihre Freundin Magalie ist nicht mehr da, sie besucht neu das Gymnasium. Die andern Mädels in der Klasse sind alle doof, es gibt die Tussi-Crew und es gibt noch so eine Zweierkiste, doch diese beiden Freundinnen hauen sich, kaum ist eine weg, sofort gegenseitig in die Pfanne, auf solche Freundinnen kann Esme gerne verzichten. Die Jungs sind leider auch nicht besser, ausser Florian. Mensch, hat der blaue Augen, der ist ein cooler Typ, der Platz neben ihm wäre frei, aber alle stehen auf Florian. Doch Esme fasst Mut, spricht Florian auch mal an, er scheint tatsächlich nicht abgeneigt, vielleicht wird sie ihn fragen, ob sie sich zu ihm setzen darf. Dann kommt eine neue Schülerin, aber Aglaia ist weit mehr als das, sie ist eine Influencerin, hat 3000 Follower auf ihrem Youtube-Kanal und ist eine total eingebildete, blöde Tussi. Die Girls liegen ihr natürlich zu Füssen und ohne mit ihren falschen Wimpern zu zucken setzt sich Aglaia neben Florian und macht ihm schöne Augen. Florian scheint auch noch happy zu sein, Esme kocht vor Wut und als Aglaia sie auch noch vor allen beleidigt ist es an der Zeit, Rachepläne zu schmieden. Auch Lehrer Stucki nervt, predigt ihnen, sie sollen bloss nicht rauchen und tut dies selber heimlich, tolles Vorbild, so ein Lügner. Als Esme sich von ihm schlecht behandelt fühlt, beschliesst sie, auch an ihm Rache zu nehmen. So sammeln sich unter Esmes Bett in geheimen Schachteln bald Zigaretten, Schminktäschchen, Getränkeflaschen, ein Parfum … Esme redet sich ihre Diebstähle schön, sie klaut nur, wenn man sie ungerecht behandelt. Als noch eine neue Schülerin namens Lu in ihre Klasse kommt, merkt Esme gar nicht, dass Lu anders wäre als die Tussis und vielleicht eine Freundin werden könnte. Dumm ist nur, dass sie auch bei Lus Fairphone zugegriffen hat und sich dieses nun in ihrem Rucksack befindet, als sie zum Lehrer Stucki samt Schulleitung zum Gespräch muss.

Fazit: Esme oder wehe, wenn man mich ungerecht behandelt.
Dieser Jugendroman der bekannten Autorin Katja Alvas berichtet mitten aus dem Schulalltag wie ein Mädchen die Kontrolle verliert, während man noch schmunzelt und manchen kleinen Diebstahl gar wohlwollend belächelt, gerät Esme immer mehr in Schieflage. Was wird aus Esme? Findet sie eine neue Freundin und kann mit dieser über die Tussis und angeblich wichtige Influencer lachen? Wichtige Themen am Puls der Schweizer Jugend, das ist der “da bux” Verlag und das macht er wie immer richtig toll!

Meine Wertung: 8/10

Katja Alves / Erwischt
Verlag: da bux, Seiten: 60

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment