Ken Bruen / Kaliber

by Manuela Hofstätter on 12. Oktober 2015

Post image for Ken Bruen / Kaliber

Der Londoner Polizeiapparat, korrupt, unvergleichlich, immer hart am Limit oder auch darüber hinaus. Einer der Krassesten in der Truppe ist Detective Sergeant Tom Brant, der Mann, den alle fürchten, der offenbar immer mehr weiss, als alle anderen und der es versteht, seinen eigenen Kopf immer aus der Schlinge zu ziehen. Jetzt will er mitmischen, es gilt, einen Mörder zu jagen, einen Verrückten, der seine Morde vorankündet bei der Polizei und der Presse und diese dann auch vollzieht. Der Killer will in London dafür sorgen, dass die Menschen wieder mehr Manieren haben, darum tötet er Leute, die sich nicht zu benehmen wissen. Der Täter hat auch sogleich klar gemacht, dass er somit auch vor Polizistenmorden keinen Halt machen wird, denn gerade unter diesen gibt es kaum welche mit Manieren. Während gewisse Kollegen sich noch gegenseitig fertigmachen, verfolgen andere diesen Killer und noch andere wiederum versuchen, ihre Köpfe aus der Schlinge zu ziehen, um nicht endgültig aus dem Polizeidienst zu fliegen. Ja, für Recht und Ordnung sorgt sie schon, diese aussergewöhnliche Truppe, bloss eben einfach jeder auf seine ureigene Art und Weise und das ist doch sowieso Auslegungssache. Der Killer, der merkt, es wird eng in London, gewisse Schurken unter den Polizisten haben eben doch sehr helle Köpfchen, er muss handeln.

Ken Bruen / Kaliber

Fazit: Krimidelikatesse, hart, schräg, unvergleichbar gut, ein ganz eigenes Kaliber!
Kaliber kann man schlecht beschreiben, man muss dieses Buch lesen und über sich kommen lassen, es ist eine Wucht! Selten so gelacht, selten so gut unterhalten worden im Krimi und doch so viel erschreckender Tiefgang, der da drin steckt. Eigentlich wird in rasantem Tempo alles, einfach alles über die menschlichen Charaktere und Befindlichkeiten angekickt. Krimifreaks, lesen! Alle anderen natürlich auch!

Meine Wertung: 9/10

Ken Bruen / Kaliber
Verlag: Polar, Seiten: 183

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment