Khaled Hosseini / Am Abend vor dem Meer

by Manuela Hofstätter on 20. September 2018

Post image for Khaled Hosseini / Am Abend vor dem Meer

Der Vater schreibt seinem Sohn Marwan einen Brief, es ist ein Abschiedsbrief und zugleich ein Lebensbrief des Vaters an den Sohn. Der Vater erzählt von seiner Kindheit, von Marwans Kindheit, von den Farben seiner Heimat. Er zeichnet mit Worten die Stadt nach, mit ihren Geschäften, dem Markt, ihren Düften und den Menschen, die trotz unterschiedlicher Religionen friedlich beisammen lebten. Doch dann beschreibt er die Veränderung, den Krieg, die Bombenkrater, die leider Marwans Spielplätze waren. Schliesslich kommt der Abend am Meer, die Ankunft in einer fremden Welt, die vielen Menschen in Not aus vielen Ländern. Verunsicherung und fremde, angstvolle Blicke, auch Ablehnung. Doch über allem die Hoffnung, das Meer möge gnädig sein, die Wünsche einer Mutter.

Die eindringlichen Bilder unterstützen die stille Sprache, wir sehen die Vergangenheit, das Land, das Meer, die Menschen und die Hoffnung so klar vor Augen.

Fazit: Gewidmet den Flüchtlingen unserer Erde.
Die Einnahmen dieses kleinen, feinen Erzählbandes gehen an die Khaled Hosseini Foundation und den UNHCR, so kann man mit einem Kunstwerk von Buch erst noch Gutes tun. Dieses Kleinod ist so bewegend illustriert und so knapp erzählt, es geht unter die Haut und lässt uns an die vielen Menschen denken, die sich auf der Flucht befinden. Genau da möchte der Autor auch ein kleines, achtvolles Denkmal für diese Menschen setzen und auch für diejenigen, die auf der Flucht ihr Leben verloren haben.

Meine Wertung: 8/10

Khaled Hosseini / Am Abend vor dem Meer
Illustrationen von Dan Williams
Aus dem Amerikanischen von Henning Ahrens
Verlag: S.Fischer, Seiten: 48

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter
Share on Pinterest
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment