Linn Ullmann / Ein gesegnetes Kind

by Manuela Hofstätter on 15. Juni 2006

Post image for Linn Ullmann / Ein gesegnetes Kind

Erika Laura und Molly haben denselben Vater aber andere Mütter. Die Halbschwestern müssen sich also auch erst einmal zusammen raufen, was gar nicht so einfach ist. Aber die Sommerferien, die verbringen sie immer gemeinsam auf der Insel Hammersö bei ihrem Vater Isak. Isak ist ein sehr eigener Mensch, alle fürchten seine Ausbrüche und die Kinder wissen sie um jeden Preis zu umgehen. Erika, die Älteste ist denn genau wie er so, dass sie gewisse Dinge mit gar niemandem teilt. Erika hat nämlich eine seltsame Bindung zu Ragnar. Ragnar ist der Junge, den immer alle andern Kinder plagen und missbrauchen, das heisst, wenn sie ihn denn mal erwischen, den eins kann Ragnar, schnell schnell rennen. Ragnar hat ein entstellendes Mahl mitten auf der Stirn, Erika sieht es nicht, sie mag ihn, aber nur wenn sie alleine in seinem geheimen Baumhaus sind, vor den Anderen würde Erika dies nie zu geben und ja, manchmal hasst sie diesen seltsamen Jungen auch, was ist es nur komisches, dass sie doch derart verbindet? Schliesslich kommt der tragische Sommer, der Sommer in welchem Erika 14 Jahre alt wird, eigentlich am selben Tag wie Ragnar. Doch für Ragnar ist der Geburtstag dann auch sein Todestag. Die Schwestern sind inzwischen erwachsen, haben eigene Kinder, aber diesen Sommer ihrer Kindheit werden sie wohl nie verkraften, ihre Freundschaft ist aber gewachsen uns so machen sie sich gemeinsam auf, sie besuchen ihren Vater auf Hammersö, obwohl sie wissen, dass er sie nicht sehen will.

Fazit
Ullmann lässt uns diesen besagten Sommer auf der Insel miterleben und leiden. Wie erdrückend nie ausgesprochene Wahrheiten doch auf einem ganzen Leben lasten können. Ohne Antwort werden wir eigentlich zurückgelassen und denken an einem Jungen und drei Frauen, es bleibt ein Bisschen Wehmut in unseren Herzen zurück.

Meine Wertung: 5/10

Linn Ullmann / Ein gesegnetes Kind
Verlag: Droemer, Seiten: 381

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment