Lionel Shriver / Grosser Bruder

by Manuela Hofstätter on 17. Juni 2014

Post image for Lionel Shriver / Grosser Bruder

Pandora lebt eigentlich recht gemütlich mit ihrer Familie zusammen und freut sich nun auf den angekündigten Besuch ihres grossen Bruders Edison. Edison ist Jazzmusiker und dadurch oft unterwegs. Pandora war immer eine grosse Bewunderin ihres geblieben, grossen und muskulösen Bruders. Mit seinem kantigen Gesicht vermochte Edison die Herzen der Frauen schon immer höher schlagen zu lassen. Am Flughafen dann der Schock, Edison ist nicht wieder zu erkennen, er hat nicht bloss ein klein wenig zugenommen, nein, er ist richtig dick, gar fett geworden. Pandora muss sich eingestehen, dass sie das anekelt. Pandoras Mann versteckt seine Gefühle nicht lange, er findet ohnehin, dass Edison ein Egoist ist und nun bloss seine Schwester ausnutzen will. Ihre Kinder im Teenageralter reagieren auch heftig, dann versucht das Mädchen aber trotz allem, ihren Onkel einfach gern zu haben. Tatsächlich ist in Edisons Leben in den letzten paar Jahren offensichtlich einiges schief gelaufen. Der Familiensegen aber, der leidet schwer, so schwer wie Edisons neues Gewicht und dann beschliesst Pandora das Unmögliche. Sie will mit ihrem Bruder zusammenziehen in eine kleine Wohnung und ihn betreuen, ihm wieder zu seiner alten Form verhelfen, dafür verlässt sie Kinder und Mann vorläufig. Pandora macht die Diät, die sie für ihren Bruder auserkoren hat, gleich selber mit, denn sie ist nicht so ganz zufrieden mir ihrem Körper. Während das Geschwisterpaar immer besser harmoniert in seinem Diätwahn, merkt Pandora nicht, was sie in Gefahr läuft zu verlieren. Der Wille, dem geliebten Bruder helfen zu wollen, ist riesig, stellt quasi das Einzige dar, was Pandora zurzeit will. Doch Pandora ist regelrecht dürr geworden inzwischen und es gibt da einen richtig guten Freund, sowie auch ihren Mann, welche beide nicht mehr akzeptieren wollen, was da abläuft. Trifft Pandora die richtigen Entscheidungen?

Lionel Shriver / Grosser Bruder

Fazit: Ein schwergewichtiger Roman!
Die Autorin spielt einmal mehr mit dem berühmt berüchtigten Ding “was wäre wenn”. Die Problematik der Geschwisterliebe, aber auch die Rivalität einer solchen Verbindung, das sind die grossen dieses Romans. Das Thema Körpergewicht und sich einen Sorgenpanzer anfressen, das ist natürlich die andere grosse Sache in diesem Buch. Ich habe zum Glück weder den Eindruck gehabt, dass ich abnehmen müsse, noch habe ich Fresslust entwickelt, ich habe mich einfach gefreut, diesen Roman zu verschlingen und zu merken, ich mag mich und meine Lieben, so wie wir sind.

Meine Wertung: 7/10

Lionel Shriver / Grosser Bruder
Verlag: Piper, Seiten: 335

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter
Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment