Maja Beutler / Schwarzer Schnee

by Manuela Hofstätter on 20. Februar 2009

Post image for Maja Beutler / Schwarzer Schnee

Manchmal bizarr, fast wirr, dann aber wieder völlig konkret begegnen wir hier Menschen und ihrem Leben im Alltag. Meist sind es Schlüsselszenen eines Lebenslaufes, oft wird uns unsere Vergänglichkeit klar vor Augen geführt. Jede zweite Geschichte gibt einen gewissen Faden, denn sie erzählt uns immer aus dem Leben der Signora. Bei den eher schweren Geschichten blitzt aber hie und da ein unbeirrbarer trockener Humor hervor. Wie etwa bei der Witwe, welche versucht ist dem Pfarrer in seiner Stumpfheit auf seine Frage nach der Anzahl ihrer Kinder die Antwort anderthalb zu liefern.

Fazit
Nach der ersten Geschichte musste ich mir eingestehen, dass ich überhaupt nichts verstanden hatte und gar keine Lust hatte weiter zu lesen. Ich las schliesslich doch das ganze Buch und die paar, für mich schlicht genial intensiven Stellen versöhnten mich mit dem ganzen Buch. Aber sicher sind diese Texte von Maja Beutler nicht einfach zu lesen und finden nur bei einer kleinen eventuell sogar ein bisschen sprach- und literaturgeschulten Leserschaft Begeisterung.

Meine Wertung: 3/10

Maja Beutler / Schwarzer Schnee
Verlag: Zytglogge, Seiten: 220

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment