Maria Sanchez / Warum wir ohne Hunger essen

by Manuela Hofstätter on 1. November 2016

Post image for Maria Sanchez / Warum wir ohne Hunger essen

Keine geheimnisvolle Diät preist uns diese Autorin an, keine bahnbrechende neue Pille, um die Pfunde purzeln zu lassen, aber doch die Fakten vorneweg, sie selber hat in drei Jahren 30 Kilo abgenommen. Im Buch erklärt sie ihre Sichtweise; Essen ist eben weitaus mehr, als nur eine Nahrungsaufnahme und die berühmte Lust oder Sucht nach Schokolade kann ganz gut ihre Wurzeln in der Kindheit haben. Anhand vieler Beispiele von Menschen, die sich an die Autorin gewendet haben, erhalten wir Einblick in ihre Arbeit. Alle Auswüchse, die Ernährung haben kann, werden angesprochen. So auch Bulimie, Depression und diverse Arten, sich dadurch selbst Schaden zuzufügen. Nie anklagend ist diese Fachfrau, nein, sie schaut genau hin, eigentlich findet man Antworten immer in sich selbst. Auch unsere Vorstellung wird hinterfragt, gerade beim Schokoladeessen essen, da passiert das ja häufig mit einem schlechten Gewissen; schafft man es, dieses auszuhebeln, verändert sich tatsächlich schon so einiges. Auch wird vorsichtig darauf hingewiesen, wie fatal es sein kann, wenn etwa Eltern ihre Kinder zu dick oder zu dünn finden. Maria Sanchez leitet uns sanft zurück in unser Inneres, zu unserer Seele und zu einem gesunden, bewussten und glücklichen Essen.

Maria Sanchez / Warum wir ohne Hunger essen

Fazit: Kein Diätbuch, ein Weg ins innere Ich.
Erstaunlich, wie zugeschüttet wir doch sind mit vorgefertigten Meinungen, Ideen, was Idealgewicht und Ernährung im Allgemeinen angeht. Ich persönlich dachte immer, das sei nun zum Glück absolut gar keines meiner Themen, doch diese Autorin und Heilpraktikerin hat mich mit ihrem Buch und ihren Ansichten tatsächlich berührt und vieles ist mir bewusst geworden. Sehnsucht und Essen, diese beiden Begriffe sind miteinander verbunden. Ich versuche, nach der Lektüre dieses Sachbuches noch bewusster und nach wie vor mit allen Sinnen zu essen, so soll es sein.

Meine Wertung: 8/10

Maria Sanchez / Warum wir ohne Hunger essen
Verlag: Königsfurt-Urania, Seiten: 232

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment