Marie-Aude Murail / Simpel

by Manuela Hofstätter on 20. März 2007

Post image for Marie-Aude Murail / Simpel

Simpel liebt es mit Playmobil zu spielen, er geht nirgendwohin, ohne seinen Stoffhasen, Monsieur Hasehase, mit welchem er auch ständig spricht. Simpel hat einen siebzehnjährigen Bruder, Colbert und genau dieser Bruder, ist nun auf Wohnungssuche, denn er will nicht akzeptieren, dass ihr Vater wegen seiner neuen schwangeren Frau, Simpel in ein Heim gegeben hat. Klingt dramatisch, wird aber noch viel verrückter, wenn wir Simpels Alter erfahren, Simpel ist nämlich einundzwanzig Jahre alt. Mental ist Simpel auf der Ebene eines dreijährigen Kindes, ein Idiot, wie er den Leuten oft gleich fröhlich selbst erklärt. Aber ein Kinderherz, hat andere grosse Qualitäten, es sieht und empfindet die Wahrheit und tut diese auch laut kund. Die Brüder haben tatsächlich in einer Studentenwohngemeinschaft ein Heim gefunden, aber natürlich ist der Alltag niemals normal und alles andere als ruhig und gemütlich. Klar stellt Simpel die verrücktesten Dinge an, er ist ja ein Kind, klar, dass das noch urkomischer wirkt, zumal man ja einen grossen jungen Mann vor sich hat. Für Colbert ist es eine schwierige Zeit, und als die WG auch noch beschliessen will, dass die Belastung durch Simpel nicht mehr auszuhalten sei, sieht es schlecht aus für das einzigartige Bruderpaar. Aber zu diesem Zeitpunkt, hat Simpel eben auch schon andere Dinge geschafft, wie etwa Herzen der WG Leute erobert, oder gar festgefahrene Probleme derselben gelöst. Ohne Simpel geht eben gar nichts mehr, darum wird gehandelt und zwar schnell!

Fazit
Wie kompliziert uns auch die Situation dieser beiden Brüder anfangs erscheint und wie klar uns auch gemacht wird, dass es wirklich Probleme gibt, wir kennen Simpel noch nicht. Diese Geschichte der Brüder und dieser WG ist einfach herrlich und macht absolut glücklich. Wieso kann das Leben nicht immer so “Simpel” in den Griff zu bekommen sein. Lachen, bangen und am Ende selig grinsend durch die Gegend laufen…? Dieses Buch unbedingt lesen!

Meine Wertung: 9/10

Marie-Aude Murail / Simpel
Verlag: Fischer Schatzinsel, Seiten: 298

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment