Marina Heib / Weisses Licht

by Manuela Hofstätter on 21. September 2006

Post image for Marina Heib / Weisses Licht

Der Junge im Musterhaus ist aussergewöhnlich still und bleich, wenn die Leute kommen, die Männer, dann hält er die Luft an und guckt nur noch ins weisse Licht, das Licht ist rein. Christian Beyer hat es nicht leicht mit seinem Soko-Team den neuen Fall zu lösen. Gefühlsmässig sind sie auch alle am Ende, denn so wie es scheint, geht es um einen Fall im Pädophilen Milieu. Der vierte Junge ist tot aufgefunden, wieder schön arrangiert, in weisse Laken gewickelt auf dem Waldboden, eine weisse Blume auf der Brust, wieder mit einem Psalmtext… Das eingespielte Team arbeitet auf Hochtouren, zu diesem Fall wurde ihnen ein Profiler zugeteilt, Christian mag ihn eigentlich, doch jemanden aufs Auge gedrückt zu kriegen, das mag er hingegen gar nicht und muss dieser Pete nach zwei Tagen in Hamburg bereits die schönste Frau, Anna erobert haben? Anna Maybach ist Psychologin, bald arbeitet sie mit dem Team zusammen, den offensichtlich hat der Täter das Soko-Team beobachtet und so führte dies Pete zu Anna. Für Anna ist es der schwerste Fall, den sie je hatte, denn ihre Gefühle spielen für einmal verrückt. Es kommt zum schaurigen Finale, doch zum Glück sind bis dahin die Männerrivalitäten im Team kein Thema mehr, die Soko steht stark da, ein tolles Gespann !

Fazit
Kein Fall für zart Besaitete, der spannende Fall lässt wohl niemanden kalt. Aber die Details aus der Szene der Kinderschänder, lassen nicht nur das Team an seine Grenzen geraten, mir wurde beim Lesen übel. Aber das Soko-Team um Christian Beyer ist genial charakterisiert, wenn der Fall zu Ende ist und das letzte Wort gelesen, sehnt man sich nach einer weiteren Begegnung mit den Hamburgern ! Zudem finde ich das Thema Pädophilie enorm wichtig und immer noch wird es tabu gehalten. Ein Danke an die Autorin, sie nahm sich die Mühe zu recherchieren in diesem happigen Milieu.

Meine Wertung: 7/10

Marina Heib / Weisses Licht
Verlag: Piper, Seiten: 282

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment