Markus Bundi / Die Rezeptionistin

by Manuela Hofstätter on 19. November 2014

Post image for Markus Bundi / Die Rezeptionistin

Bei einem Flugzeugabsturz hat sie viel zu früh schon ihre Eltern verloren, aber Mona steht jetzt mit beiden Beinen im Leben oder vor allem hinter dem Empfang des edlen Hotels Grand Bleu. Mona ist Rezeptionistin, eine schöne Frau und die Aufmerksamkeit in Person, genau, wie es sein soll. Man bewundert Mona, ihre Kompetenz, ihre Sicherheit, fragt sich, wie sie wohl neben Beruf und Berufung leben mag. Die wenigen privaten Fragmente aus Monas Leben sind derart intensiv trotz, oder gerade wegen ihrer knappen Schilderung, eröffnen sie uns Monas Welt auf wundersamste Art und Weise. Mona berührt ungemein, nie wieder wird man vergessen, wie Mona vor ihrem Lieblingseis sitzt. Die Nächte aber, die zeigen eine andere Mona, die Träume haben eine ebensolche Kraft wie alles in Monas Leben. Sie schreibt sie auf, diese Träume, diese Lisaträume, Lisa, ihr anderes Ich im Traum. Aber gibt es diese Andere, hat Lisa nicht auch schon bei Tage Platz genommen?

Markus Bundi / Die Rezeptionistin

Fazit: Monas Welt erfahren, ein wahrhaftiges Glück!
Schon alleine physisch in den Händen gehalten ist dieses Buch ein feines Glück. Es ist zart, leicht und wunderschön gemacht! Bundi lesen ist eine rare Erfahrung, ich habe langsam gelesen, ich habe oft Seiten mehrmals gelesen, ja so wenige Seiten es doch sind, so ungleich viel mehr mag man über dieses Buch erzählen und nachdenken und doch tue ich genau dies hier jetzt nicht. Lesen, erfahren und dann kennerisch und genussvoll nicken, das ist meine Empfehlung!

Meine Wertung: 9/10

Markus Bundi / Die Rezeptionistin
Verlag: Klöpfer&Meyer, Seiten: 88

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment